Nachrichten_Einzelansicht

Energie im Einzelhandel

Online-Veranstaltung des Kreises Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Der CO2-Ausstoß im Einzelhandel wurde seit 1990 mehr als halbiert, wie der Handelsverband Deutschland berichtet. Die größten Einsparungen haben bisher die großen Filialisten erreicht. Die drittstärkste Wirtschaftskraft in Deutschland ist damit ein wichtiger Klimaschutzpartner. Mit 20 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten ist der Einzelhandel jedoch weiterhin eine CO2-intensive Branche: 20 Millionen Tonnen entsprechen etwa dem Pro-Kopf-Ausstoß von zwei Millionen Mitbürger*innen. Dies zeigt sich auch in den Energiekosten, die im Einzelhandel oft ein Drittel des Betriebsüberschusses ausmachen. 

Es lohnt sich damit, einen genaueren Blick auf die wirtschaftlichen Energiesparpotenziale in kleinen und großen Einzelhandel-Unternehmen zu werfen. Darum stellt die Veranstaltung des Kreises Groß-Gerau „Energie im Einzelhandel“ am 24. März 2021 ab 10 Uhr den Einzelhandel, Bereiche Food und Non-Food, in den Focus. Jelena Nikolic vom Handelsverband Deutschland stellt dabei die Klimaschutzinitiative des Handels vor, die den Unternehmen hilfreiche Informationen und Arbeitsmittel an die Hand gibt. Anschließend präsentiert Christoph Berger vom Modehaus ebbers prämierte Praxisbeispiele, bevor Manuel Niemann von der Mainova auf Potenziale sowie Beratungs- und Fördermöglichkeiten eingeht. 

Die Veranstaltung gibt einen Überblick für die gesamte Branche, für kleine und große Unternehmen. Viele Informationen sind zudem für eine Reihe weiterer Branchen interessant. In der Reihe folgen am 8. Juni 2021 das Thema „Energie im Hotel- und Gaststättengewerbe“, am 23. September „Energie im Handwerk“ und schließlich am 23. November „Green IT im Unternehmen“. 

Der Fachdienst Klimaschutz des Kreises Groß-Gerau freut sich auf Anmeldungen dazu. Willkommen sind neben Unternehmen auch alle weiteren Interessierten. Anmeldungen sind per Mail und telefonisch möglich: energiewende@kreisgg.de, 06152 989-582. Die Veranstaltungen 2021 finden online statt.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de