Nachrichten_Einzelansicht

E-Autos zu mieten

Kreis und book-n-drive starten öffentliches Carsharing

Gemeinsam stark: Der Kreis Groß-Gerau mit seinen Projektpartnern (von links): Stefan Wasmuth (LNVG), Andreas Hornig (book-n-drive), Arne Buß (ÜWG), Jürgen Unger (Baugenossenschaft Ried) und Landrat Thomas Will. (Bild: Kreisverwaltung)

KREIS GROSS-GERAU – Zusammen mit dem Partner book-n-drive hat die Kreisverwaltung Groß-Gerau ein Carsharing-Projekt auf die Straße gebracht. Landrat Thomas Will und book-n-drive-Geschäftsführer Andreas Hornig stellten jetzt mit weiteren Projektpartnern (Baugenossenschaft Ried, Lokale Nahverkehrsgesellschaft, Überlandwerk) den neuen Service vor. „Heute ist ein guter Tag für die Elektromobilität im Kreis Groß-Gerau“, betonte Landrat Will. „Das Carsharing ist ein weiterer Baustein in unserem nachhaltigen Mobilitätskonzept.“  

Auf dem Parkplatz der Kreisverwaltung an der Wilhelm-Seipp-Straße 4 und in der Gernsheimer Straße nähe Marktplatz, dem Sitz des der Baugenossenschaft Ried, stehen die Elektro-Autos, die nach Dienstschluss und an Wochenenden ausgeliehen werden können. Denn im Grunde handelt es sich bei den Autos um Dienstfahrzeuge der Kreisverwaltung. „Mit dem Zusatzangebot sind auch die Dienstfahrzeuge besser ausgelastet“, sagte der Landrat. Die E-Fahrzeuge müssen nach Beendigung der Fahrt wieder am selben Ort abgestellt werden – dort befinden sich die Ladevorrichtungen.  

Sogenannte cityFlitzer ergänzen das Angebot von book-n-drive. Sie sind stationsungebunden, fahren allerdings nicht elektrisch und können an vielen Orten im erweiterten Rhein-Main-Gebiet nach Beendigung der Fahrt wieder abgegeben werden. „Wir freuen uns sehr, mit den E-Fahrzeugen nun auch in Groß-Gerau an den Start zu gehen“, sagte Geschäftsführer Andreas Hornig. „Wir wollen unser Angebot nach und nach ausbauen und brauchen dazu starke Partner wie den Kreis Groß-Gerau.“

Drei E-Fahrzeuge sollen künftig für die Allgemeinheit im Einsatz sein, zwei der Marke Renault Zoe (einer der neuesten Generation mit einer Reichweite von 350 Kilometern) sowie ein Nissan, der als Van bis zu sieben Personen transportieren kann und mit einer Batterieladung etwa 200 Kilometer weit kommt. Auch die Baugenossenschaft Ried, die in der Nachbarschaft des Landratsamts Groß-Gerau 125 Wohnungen errichtet hat, sieht das Carsharing als gute Chance, bezahlbares Wohnen, ÖPNV und Ökologie miteinander zu verbinden. Ein E-Fahrzeug steht an ihrem Firmensitz beim Marktplatz. „Mit dem Angebot leisten wir einen Beitrag, um die E-Mobilität nach vorne zu bringen“, sagte Jürgen Unger, Vorstand der Baugenossenschaft Ried.  

Weitere Partner sind das Überlandwerk, das die Ladeinfrastruktur für die 15 Fahrzeuge umfassende neue E-Flotte der Kreisverwaltung geschaffen hat, sowie die Lokale Nahverkehrsgesellschaft (LNVG) – sie fungiert in der Kooperation als Freischaltungsstelle: Nach erfolgreicher Registrierung auf der Webseite von book-n-drive ist die Kundenkarte bei der LNVG abzuholen. Die Kundenkarte wiederum wird zum Öffnen der gemieteten Fahrzeuge genutzt. Eine Öffnung mit dem Smartphone ist ebenfalls möglich – dazu muss in der book-n-drive-Carsharing-App unter „Buchungen“ der Code eingegeben werden.  

Das Groß-Gerauer Carsharing-Projekt geht aus dem „Integrierten Verkehrsentwicklungskonzept des Kreises Groß-Gerau“ hervor, das der Kreistag 2014 mit dem Ziel einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung und den daraus resultierenden Handlungsempfehlungen beschlossen hatte. „Ausbau des Radverkehrs, Einsatz von wasserstoffgetriebenen Bussen, Förderung der alternativen Energien – wir arbeiten an vielen Stellen an der Energiewende“, sagte Landrat Will.   

Gebucht werden die Autos über die book-n-drive Carsharing-App oder über web.book-n-drive.de. Der Preis für eine Fahrt setzt sich aus Zeit- und Kilometerpreis zusammen. book-n-drive bietet zwei verschiedene Tarife an, für Wenigfahrer ohne Grundpreis bis zum Vielfahrer mit günstigen Fahrtpreisen und monatlichem Grundpreis. In jedem Fall enthält der Gesamtpreis stets die Kosten für u.a. Kraftstoff, Versicherung, Schutzbrief, Pflege und Wartung.

Die Kreisverwaltung verschenkt Fahrtguthaben. Die ersten 100 Kunden, die sich erstmals für das book-n-drive Carsharing registrieren oder ihre Kundenkarte bei der LNVG abholen, bekommen jeweils zehn Euro Fahrtguthaben auf ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. Das Fahrtguthaben bezieht sich auf den Fahrt- und Kilometerpreis. Am 31. Januar 2020 von 15 bis 17 Uhr steht die Kreisverwaltung für Fragen zum Carsharing-Betrieb und für Einweisungen in die Nutzung von E-Fahrzeugen mit einem Infostand an der Station in der Wilhelm-Seipp-Str. 13 für alle Interessierten zur Verfügung. 

Weitere Informationen zu Registrierung, Buchung, Standorte, Tarife/Preise, Versicherung und Abrechnung finden Sie auf der Webseite des Carsharing-Betreibers https://www.book-n-drive.de/. Fragen zum Carsharing-Betrieb können auch an info@book-n-drive.de oder eMobil@kreisgg.de gestellt werden.  

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de