Nachrichten_Einzelansicht

Dynamik des Standorts stärken

Fachkonferenz zur Wirtschaftsförderung

KREIS GROSS-GERAU – „Dynamisch Wirtschaften – Analyse und Erfolgsfaktoren“ heißt das Thema der diesjährigen Fachkonferenz, zu der der Fachbereich Wirtschaft und Energie der Kreisverwaltung Groß-Gerau einlädt. Die Veranstaltung der Reihe „Wirtschaftsförderung im Dialog“ findet am Donnerstag, dem 28. November (14.30 Uhr), im Georg Büchner Saal des Groß-Gerauer Landratsamts statt.

Der Kreis Groß-Gerau ist ein wirtschaftlich starker Standort, wie zahlreiche Vergleichsstudien belegen. Dennoch ist es notwendig, gesellschaftliche und ökonomische Veränderungen zu erkennen und zu analysieren. Im Mittelpunkt der Fachkonferenz steht deshalb die Analyse der Wirtschaftsstruktur im Kreis Groß-Gerau unter dem Fokus der Dynamik.

Nach der Begrüßung durch Landrat Thomas Will informieren Expertinnen und Experten unter anderem über eine vom Kreistag in Auftrag gegebene Studie zur Analyse der Wirtschaftsstruktur im Kreis sowie über die Unternehmensbefragung 2013. Neben statistischen Erhebungen, die in die Studie einflossen, wurden Vertreter aus Politik, Unternehmen, Verbänden und die Bürgermeister zu wirtschaftspolitischen und betrieblichen Entwicklungen befragt. Ein weiterer Fachvortrag geht auf spezifische regionale Erfolgsfaktoren ein und untersucht, was man im Kreis Groß-Gerau von anderen wirtschaftlich starken Regionen lernen kann. In einer abschließenden Podiumsrunde vertiefen Vertreter aus Wirtschaft und Politik die angesprochenen Themen.

Anmeldungen und nähere Informationen: Kreisverwaltung Groß-Gerau, Fachbereich Wirtschaft und Energie, Telefon 06152 989-244 (Andrea Puschmann), wubf@kreisgg.de.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de