Nachrichten_Einzelansicht

Der Vielfalt auf der Spur

Bildungsurlaub im Oktober: Hamburg Diver_City

Hamburg ist das Ziel eines Bildungsurlaubs, den die Jugendbildungswerke des Kreises Groß-Gerau und der Stadt Rüsselsheim am Main anbieten. Foto: pixabay

KREIS GROSS-GERAU – Das Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau veranstaltet in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk der Stadt Rüsselsheim am Main vom 11. bis 16. Oktober 2020 den Bildungsurlaub „Hamburg Diver_City – der Vielfalt auf der Spur“. Der Bildungsurlaub findet unter Berücksichtigung der geltenden hessischen Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung statt. Teilnehmen können Auszubildende und junge Arbeitnehmende von 18 bis 26 Jahren, die im Kreis Groß-Gerau oder der Stadt Rüsselsheim am Main wohnen oder arbeiten.

Der Hafen Hamburgs war stets das Tor zur Welt und so bilden sich in der hanseatischen Stadt gelebte Geschichte, moderne Entwicklung und die Vielfalt unserer Gesellschaft gleichermaßen ab. Der Bildungsurlaub ermöglicht den Teilnehmenden, dieser Vielfalt näher zu kommen, und nimmt die Aspekte von Migration, Geschlecht und Sexualität sowie Leben mit Handicap genauer unter die Lupe. Auf dem geplanten Programm stehen ein Stadtrundgang, der Besuch im Dialoghaus und im Auswandermuseum, ein Austausch mit einem Verein und eigene Recherchen im Stadtgeschehen. Das Erleben der unterschiedlichen Aspekte von Diversity, der Vielfalt in unserer Gesellschaft und den Schnittstellen des Zusammenlebens stehen thematisch im Mittelpunkt. Auch wer Hamburg schon kennt, wird mit dieser Veranstaltung einen neuen, erweiterten Blick auf die Stadt, das Leben der Menschen und deren Lebensentwürfe bekommen.

Neben dem sechsstündigen Tagesprogramm bleibt genügend Zeit, die Metropole auf eigene Faust zu erkunden. In der Teilnahmegebühr von 150 Euro sind Fahrtkosten, Programm und Unterkunft mit Halbpension enthalten. Untergebracht ist die Gruppe in der zentral gelegenen Jugendherberge „Auf dem Stintfang“, die einen herrlichen Blick über den Hafen bietet. Die Freistellung von der Arbeit für den Bildungsurlaub ist möglich. Anmeldeschluss ist der 26. Juni 2020.

Interessierte können sich für weitere Informationen und Anmeldungen an das Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau wenden: Alexandra Zerl, Telefon 06152 989-468, E-Mail jbw@kreisgg.de.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de