Nachrichten_Einzelansicht

Blicke hinter Künstlerkulissen

„Tage der offenen Ateliers“ am 21. und 22. September

KREIS GROSS-GERAU – Kunstfreunde aufgepasst: Am 21. und 22. September öffnen im Kreis Groß-Gerau wieder Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers, präsentieren und verkaufen ihre neusten Werke, lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen, suchen Inspiration und geben den Besucherinnen und Besuchern im Gegenzug auch den einen oder anderen guten Tipp.

Wer an den beiden Tagen in möglichst viele Werkstätten hineinschauen will, muss eine gute Kondition mitbringen: Schließlich sind in diesem Jahr wieder 20 Kunstschaffende mit von der Partie, und die meisten davon nicht zum ersten Mal. Übrigens nicht nur im Kreis Groß-Gerau, sondern auch im Odenwald und an der Bergstraße, in den Kreisen Offenbach und Darmstadt-Dieburg sowie in der Stadt Darmstadt: Die „Tage der offenen Ateliers“ sind ein Projekt des „Kultursommers Südhessen“ und finden bereits zum 16. Male statt.

Im Kreis Groß-Gerau präsentiere sich dabei wieder eine außerordentlich lebendige Kunstszene, betont Landrat Thomas Will: „Wir können da mit dem Angebot der benachbarten großen Metropolen durchaus mithalten“. Dazu habe auch der Kreis das Seine beigetragen und in den letzten Jahren mitgeholfen, ein tragfähiges Netzwerk unter den Kunstschaffenden in der Region zu knüpfen. Mit den „Tagen der offenen Ateliers“ werde einerseits durch den persönlichen Kontakt und die Möglichkeit, den Künstlern über die Schulter zu schauen, das Interesse an Kunst ganz allgemein gefördert. Andererseits profitierten auch die beteiligten Ateliers: Oft genug schauen Besucher nämlich nicht „nur mal rein“, sondern erwerben auch das eine oder andere Objekt. „Und wie die von Jahr zu Jahr steigenden Besucherzahlen zeigen, wird die Aktion auch von der Bevölkerung immer besser angenommen“, bilanziert der Landrat.

Will geht davon aus, das die „offenen Ateliers“ – mittlerweile gehören sie zu den Fixpunkten in den Jahresplanungen vieler Kunstliebhaber – auch in diesem Jahr wieder großen Zuspruch finden. Dabei gebe es längst einen regelrechten Ateliertourismus, also Kulturfreunde, die das gesamte Wochenende über entlang einer vorher festgelegten Route unterwegs sind, um in möglichst viele Werkstätten reinschnuppern zu können. Und um sich dort auch ein wenig kulinarisch verwöhnen zu lassen. Vielerorts wird nämlich auch ein Gläschen Wein oder Sekt angeboten, bei dem es sich erfahrungsgemäß sehr viel besser fachsimpeln lässt.

Gute Gründe also, das vorletzte Septemberwochenende der Bildenden Kunst zu widmen. Im Kreis Groß-Gerau sind dabei die folgenden Ateliers beteiligt:

 

Biebesheim

Kunstkooperative Rhein Main, Lothar Reinhardt, Heinrichstr. 32, Tel. 06258 941149, 21. September bis 22. September, jeweils 11 Uhr bis 18 Uhr

 

Bischofsheim

Atelier Ibo, Irene Böß, Odenwaldweg 5, Tel. 06144 1824 oder 0177 8180119, 21. September bis 22. September, jeweils 14 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Büttelborn

Atelier Höhn, Monika und Sonja Höhn, Frongartenstraße 27, Tel.: 06152 53339, 21. September 14 Uhr bis 19 Uhr, 22. September 11 Uhr bis 18 Uhr

 

Gernsheim

Atelier Mario Derra, Riedstraße 28, Tel.: 06258 4828, 22. September 14 Uhr bis 18 Uhr

 

Ginsheim-Gustavsburg

Ingrid Becker Art, Auf dem Maindamm 7, Tel.: 06134 52898, 21. September bis 22. September, jeweils 12 Uhr bis 18:00 Uhr

Atelier Riederer, Ludwig Riederer, Ginsheimer Str. 1, Tel.: 06144 42573 oder 0176 77343834, 21. September 13 Uhr bis 17 Uhr, 22. September 11 Uhr bis 17 Uhr

 

Kelsterbach

Galerie-Werkstatt, Hertha Schäfer, Mainstraße 58, Tel.: 06107 1506, 21. September bis 22. September, jeweils 13 Uhr bis 18 Uhr

 

Mörfelden-Walldorf

Werkstattatelier ARTundWEISE, Ateliergemeinschaft, Westendstraße 15, Tel.: 06105 26150, 21. September 10 Uhr bis 15 Uhr, 22. September 10 Uhr bis 18 Uhr

 

Nauheim

Atelier Anja Gensert, Heinrich-Heine-Straße 24, Tel.: 0163 4367378, 22. September 10 Uhr bis 18 Uhr

 

Atelier BSK, Brigitte Schulte-Kellinghaus, August-Bebel-Straße 32, Tel.: 06152 64972, 22. September 13 Uhr bis 18 Uhr

 

Atelier Koslowski, Beate Koslowski, Friederun Friederichs, Waldstr. 52, Tel.: 06152 8554040, 22. September 11 Uhr bis 18 Uhr

 

Isoldes Kreativ-Studio, Isolde Koch-Engroff, Hügelstr. 23, Tel.: 06152 62090, 21. September bis 22. September, jeweils 14 Uhr bis 18 Uhr

  

Riedstadt

Atelier Harika Schirmer, Lessingstraße 11 (Hofgebäude, Goddelau), 21. September bis 22. September, jeweils 11 Uhr bis 17 Uhr

 

Kreativstall, Karin Jung, Große Sackgasse 5 (Leeheim), Tel.: 06158 73758, 21. September bis 22. September, jeweils 13 Uhr bis 18 Uhr

 

Rüsselsheim

Atelier KIRA, Rudolf Krost, Gorch-Fock-Straße 10, Tel.: 06142 59612, 21. September bis 22. September, jeweils 14 Uhr bis 18 Uhr

 

Atelier WEK, Werner Konrad, Rudolf-Glauberweg 8 (1. Stock, Obergeschoß), Tel.: 06142 64314, 21. September 10 Uhr bis 17 Uhr, 22. September 11 Uhr bis 17 Uhr

 

Helga Becker, Gorch-Fock-Str. 28 (Innenhof), Tel.: 06142 53168, 21. September bis 22. September, jeweils 15 Uhr bis 20 Uhr

 

Joachim Gönner, In den Keltersweiden 1 (Königstädten), Tel.: 06142 62069, 21. September bis 22. September, jeweils 14 Uhr bis 18 Uhr

 

Eva-Marie Dobrawa, Europaring 80 (Bauschheim), Tel.: 06142 72310, 21. September 10 Uhr bis 18 Uhr, 22. September 10 Uhr bis 17 Uhr

 

Trebur

Gunda's Bilderwelt, Gunda Marie Grimm-Wetzel, Obergasse 5 (Geinsheim), Tel.: 06147 935785, 22. September 11 Uhr bis 18 Uhr

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de