Nachrichten_Einzelansicht

Bekanntes neu denken

Online-Workshop von Wirtschaftsförderung und Mittelstand 4.0

KREIS GROSS-GERAU – Die Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau bietet am 2. September 2021 in Kooperation mit den Expert*innen des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Kommunikation einen Online-Workshop für kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen unter dem Titel „Bekanntes neu denken“ an. An einem fiktiven Dienstleistungsunternehmen werden gemeinsam innovative Lösungsideen entwickelt. Digitaler Wandel sowie Service- und Geschäftsmodell-Innovation werden dabei für die Teilnehmenden real erlebbar und gestaltbar. Kundenzentriertes Denken ist ein wesentlicher Aspekt der Zukunftswerkstatt.


Der kostenfreie Online-Workshop bietet Raum für einen interaktiven Dialog und thematischen Austausch mit Expert*innen und Unternehmer*innen im Hinblick auf eine erfolgreiche Digitalisierung. Hierbei steht nicht nur die Unternehmens-, sondern auch die Kundenperspektive im Fokus. Im Workshop wirden innovative Online-Methoden zum Einsatz kommen, darunter die Methode LEGO® SERIOUS PLAY®.

Teilnehmer*innen benötigen keine technischen oder branchenspezifischen Vorkenntnisse – nur den Mut, Bekanntes neu zu denken. Die Veranstaltung am Donnerstag, 2. September 2021, dauert von 9 bis 12 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für die Anmeldung und bei Fragen können sich Interessierte bis Mittwoch, 25. August, an Mareen Stahl von der Wirtschaftsförderung des Kreises wenden: m.stahl@kreisgg.de, 06152 989 84269. Nach erfolgreicher Anmeldung werden ein Zugangslink zum Online-Workshop ebenso wie die Legosteine für den interaktiven Part zugeschickt.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de