Nachrichten_Einzelansicht

„Auslegung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2015 und Lagebericht des Zweckverbandes Riedwerke Kreis Groß-Gerau für das Wirtschaftsjahr 2015 gemäß § 27 Abs. 4 Eigenbetriebsgesetz in der Fassung vom 09.06.1989.

„Auslegung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2015 und Lagebericht des Zweckverbandes Riedwerke Kreis Groß-Gerau für das Wirtschaftsjahr 2015 gemäß § 27 Abs. 4 Eigenbetriebsgesetz in der Fassung vom 09.06.1989. 

Die Verbandsversammlung der Riedwerke Kreis Groß-Gerau hat in ihrer Sitzung am 13. Dezember 2016 den mit Datum vom 24. Juni 2016 durch die Dornbach GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Mainz, geprüften und mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehenen Jahresabschluss zum 31. Dezember 2015 gemäß § 29 Abs. 3 der Satzung der Riedwerke festgestellt. Die in den Bereichen Wasserversorgung und Öffentlicher Personennahverkehr ausgewiesenen Gewinne von insgesamt 45.800 € werden in die Kapital-rücklage eingestellt. Der in dem Bereich Kommunale Energieerzeugung und –versorgung sowie Netzbetrieb im Bereich Strom und Gas ausgewiesene Gewinn von 1.333.000 € wird mit

780.000 € ausgeschüttet. In die Gewinnrücklage Kommunale Energieerzeugung und -versorgung sowie Netzbetrieb im Bereich Strom und Gas werden 553.000 € eingestellt.

Der Gewinn im Bereich Abfallentsorgung von 69.000 € wird durch eine Einstellung in die Gebührenausgleichsrücklage ausgeglichen. 

Der Jahresabschluss und der Lagebericht liegen in der Zeit vom 16. bis 27. Januar 2017 in der Verwaltung des Zweckverbandes Riedwerke Kreis Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 9, 64521 Groß-Gerau, während der allgemeinen Bürostunden, Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 und Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr, zur Einsichtnahme öffentlich aus.

gez. Hans-Joachim Oschinski
Vorstandsvorsitzender“

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de