Nachrichten_Einzelansicht

Ausbildung zu Betreuer/innen in Ober-Seemen:

Zurück ins Jugendferiendorf

KREIS GROSS-GERAU – Viele junge Erwachsene erinnern sich gern zurück an ihre eigenen Kinderfreizeiten und Klassenfahrten ins Kinder- und Jugendferiendorf des Kreises in Ober-Seemen. Wie wäre es mit einem Perspektivwechsel? Die Kreisjugendförderung bietet jedes Jahr abwechslungsreiche und spannende Ferienfreizeiten für Kinder von sieben bis zwölf Jahren an. Dafür werden wieder engagierte Betreuer und Betreuerinnen gesucht.

Diese interessante Tätigkeit kann auch zur beruflichen Orientierung dienen, eventuell als Praktikum anerkannt werden, das Studium sinnvoll ergänzen und bei späteren Bewerbungen nützlich sein. Die Voraussetzung für die Mitarbeit ist die Teilnahme an dem Ausbildungsseminar vom 8. bis 13. Oktober 2018 im kreiseigenen Kinder- und Jugendferiendorf Ober-Seemen. Während des Seminares werden viele Aspekte rund um Ferienfreizeiten, wie beispielsweise Gruppenpädagogik, Programmgestaltung, Teamfindung, Konflikt-lösung, Aufsichtspflicht und Haftung praxisorientiert bearbeitet. Wer an dem Seminar teilnehmen möchte, sollte zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und Interesse an der Arbeit mit Kindern haben. Eine besondere Qualifikation oder Vorerfahrung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme mit Unterkunft, Verpflegung und Bustransfer ab und nach Groß-Gerau ist kostenlos. Anmeldeschluss ist am 21. September 2018. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen für das Seminar im Oktober sind bei der Kreisjugendförderung, Wilhelm-Seipp-Straße 4, 64521 Groß-Gerau, Telefon 06152 989450 (Stephanie Köppler) und 06152 989466 (Tobias Trautmann), unter jf@kreisgg.de oder www.kreisgg.de/abs erhältlich.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de