Nachrichten_Einzelansicht

Ausbildung für Deine Karriere. Starte jetzt!:

Auf dem Weg zum Beruf

Kooperation war angesagt bei der Veranstaltung „Ausbildung für Deine Karriere. Starte jetzt!“. Es wirkten unter anderem mit (von links) Sabine Weisser und Hicham Larja (beide von der Fachstelle Geflüchtete und Arbeit), Heidi Schwab (Kreisvolkshochschule Groß-Gerau), Ivan Garofalo (Büro für Integration des Kreises Groß-Gerau), Yvonne Dreher (KVHS), Walter Astheimer (Erster Kreisbeigeordneter), Judith Pekol (KVHS), Karin Cetto (Kommunales Jobcenter Kreis Groß-Gerau), Silvia Parra Belmonte (KVHS), Katharina Moers (IHK Darmstadt RheinMainNeckar). Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Heil in Deutschland angekommen, die deutsche Sprache gelernt, so dass Verständigung möglich ist – und was nun? Antworten auf diese Frage bekamen rund 70 junge Geflüchtete bei der mehrstündigen Veranstaltung „Ausbildung für Deine Karriere. Starte jetzt!“ am 7. Dezember 2017 im Georg-Büchner-Saal des Groß-Gerauer Landratsamts. Vorbereitet hatten den Infotag die Kreisvolkshochschule (KVHS), das Büro für Integration des Kreises Groß-Gerau, das Kommunale Jobcenter Kreis Groß-Gerau  und die IHK Darmstadt RheinMainNeckar.

Erster Kreisbeigeordneter Walter Astheimer und Silvia Parra Belmonte von der KVHS begrüßten die Gäste und stellten das Programm vor.  „Das Angebot für die neu Zugewanderten im Landkreis zeigt, dass wir vorankommen mit der Integration“, betonte Walter Astheimer. Der Schritt hin zur Berufsausbildung „ist mindestens genauso wichtig wie die Basics Unterkunft und Spracherwerb“. Die berufliche Tätigkeit bringt wirtschaftliche Unabhängigkeit und ein soziales Netzwerk, so Walter Astheimer.

Sabine Weisser und Hicham Larja von der Fachstelle Geflüchtete und Arbeit stellten den Teilnehmer/innen wichtige Fakten zu den Themen Ausbildung und Bildungssysteme vor. Katharina Moers (IHK) referierte über Ausbildungsplätze und Ausbildungsvergütung im Kreis Groß-Gerau. Karin Cetto vom Jobcenter informierte über Hauptpunkte einer Einstiegsqualifizierung. Silvia Parra Belmonte hielt einen Vortrag über Sprachförderung.

Im Anschluss  gab es in kleinen Gruppen Informationen zu einzelnen Berufen, zum Beispiel zur Fachkraft Lagerlogistik, zum Freiwilligen Sozialen Jahr oder zur Einstiegsqualifizierung. Hilfreich waren dabei besonders die jungen Menschen, die als Ausbildungsbotschafter ihre Erfahrungen aus der Lehrzeit an die Neulinge weitergaben. Sie erzählten im World-Café mit großer Begeisterung von ihrem Ausbildungsberuf. Sie motivierten die fast Gleichaltrigen, selbst eine Ausbildung zu beginnen und abzuschließen.

Fazit der Veranstaltung: Es gab Infos zum Ausbildungs - und Bildungssystem in Deutschland, es wurden Ausbildungschancen und interessante Berufsfelder aufgezeigt sowie persönliche Kontakte hergestellt. „Starte jetzt!“ hat dazu beigetragen, dass junge Geflüchtete bis zu 35 Jahren die Vielfalt der Ausbildungsberufe im Kreis Groß-Gerau kennenlernen. Auch wurde vielen Teilnehmer/innen die Scheu vor Ausbildungsberufen genommen.

Die teilnehmenden jungen Geflüchteten, die ein unterschiedliches Bildungsniveau (ohne Abschluss bis hin zu Akademikern) mitbringen, nutzten die Gelegenheit, sich mit Fachkräften und Berufsberatern, aber auch untereinander auszutauschen. Sie lernten Ansprechpartner/innen und Kontaktstellen kennen, Möglichkeiten des weiteren Spracherwerbs sowie Ausbildungsberufe und deren Vergütung.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de