Nachrichten_Einzelansicht

Aktiv für den Klimaschutz

Landrat Will überreicht Preise an erfolgreiche Stadtradeln-Teams

KREIS GROSS-GERAU – Landrat Thomas Will hat in Mörfelden die erfolgreichen Stadtradeln-Teams ausgezeichnet, die im Juli für den Landkreis fleißig in die Pedale getreten und Radkilometer gesammelt haben. Die aktivsten Teilnehmenden bekamen Preise und Urkunden. „Gewonnen hat natürlich vor allem der Klimaschutz“, freute sich Will: „Darum geht es bei der Kampagne Stadtradeln vor allem: Luftschadstoffe und Lärm reduzieren, gleichzeitig mobil sein und etwas fürs eigene Wohlbefinden tun.“ 

Der Kreis Groß-Gerau hatte zum ersten Mal an der bundesweiten Kampagne des Klimabündnis teilgenommen. Und die Bilanz kann sich sehen lassen: Trotz großer Hitze sammelten 828 angemeldete Radlerinnen und Radler für den Kreis in 60 Teams (darunter 68 Mitglieder von Kommunalparlamenten) insgesamt 191.136 Kilometer. Vorbilder waren dabei in der Tat die drei Stadtradel-Stars des Kreises. Karin Rückert (Groß-Gerau, 1.442 Kilometer), Daniela Schnitzer (Stockstadt, 501 Kilometer) und Norbert Schaffner (Riedstadt, 390 Kilometer) hatten drei Wochen lang aufs Autofahren verzichtet und viele Strecken auf dem Rad zurückgelegt. Dafür erhielten sie nun jeweils eine Fahrradtasche.

Über Urkunden des Kreises und Fahrradtrikots von der ÜWG kann sich der Radfahrerverein Bischofsheim freuen. In der Kategorie „die meisten Kilometer insgesamt“ hatte das Team die Nase vorn – insgesamt 18.935 Kilometer standen am Ende auf dem Tacho. Weitere Preise wurde zusammen mit Gerhard Becker, dem Leiter des Vorstandssekretariats der Kreissparkasse Groß-Gerau verliehen. Die Grünen Groß-Gerau waren das „fahrradaktivste Team“ mit 634 Kilometer pro Teilnehmer. Fahrrad Claus aus Trebur gewann bei der Sonderkategorie „fahrradaktivstes Unternehmen“ (455 Kilometer je Teilnehmer) und die Beruflichen Schulen Groß-Gerau schnitten in der Kategorie „fahrradaktivste Schulbeteiligung“ (350 Kilometer pro Teilnehmer) am besten ab. Jedes Teammitglied bekam dafür Gutscheine für die Büchnerbühne in Riedstadt.

Unter allen Teilnehmenden wurden außerdem 50 weitere Preise verlost. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden bereits per Mail benachrichtigt. Diese können ihre Preise im Landratsamt abholen. Landrat Will dankte allen Teilnehmenden sowie den Gemeinden Bischofsheim und Nauheim und der Stadt Groß-Gerau, die viele Teams gestellt haben und mit eigenen Aktivitäten für die Kreis-Aktion geworben haben.

Sein Dank galt auch der Stadt Mörfelden-Walldorf für die Ausrichtung des Radlerfestes, in das sich der Kreis für diese Preisverleihung einklinken durfte sowie den Sponsoren für Sach- und Geldspenden (Kreissparkasse, Merck, Riedwerke, Ortlieb, Fernweh-Winter, Zweirad Bertsch, Fahrrad Fuchs und ÜWG). „Im kommenden Jahr ist ein kreisweiter Auftakt der Kampagne im Rahmen von ´der Kreis rollt‘ geplant“, sagte Franziska Knaack, die Radverkehrsbeauftragte des Kreises Groß-Gerau. 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de