Nachrichten_Einzelansicht

85-Jährige in Kreisklinik gestorben

Zweiter Todesfall mit Coronavirus-Infektion im Kreis Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Eine 85 Jahre alte Frau aus dem Kreis Groß-Gerau ist in der Kreisklinik Groß-Gerau an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Bei der Frau, die unter ernstzunehmenden Vorerkrankungen litt, handelt es sich um den zweiten Corona-Todesfall im Kreis Groß-Gerau. Die Frau war Ende März mit Symptomen der neuen Lungenkrankheit ins Krankenhaus eingewiesen worden und am Samstag verstorben.

Landrat Thomas Will und Gesundheitsdezernent Walter Astheimer sprachen den Hinterbliebenen ihr Beileid aus. Beide appellierten zudem an die Menschen im Kreis, das Kontaktverbot zu anderen Menschen ernst zu nehmen und Abstand zu halten. „Die Corona-Krise ist noch nicht überstanden. Wir müssen uns weiter diszipliniert an die Beschränkungen halten, um die Zahl der Neuinfektionen so gering wie möglich zu halten“, so Will und Astheimer. Im Kreis Groß-Gerau waren am Dienstag 256 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert.   

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de