Nachrichten_Einzelansicht

Kreis hebt Allgemeinverfügung auf

Ab Donnerstag gilt die Coronavirus-Schutzverordnung des Landes

KREIS GROSS-GERAU – Die Allgemeinverfügung zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus im Landkreis Groß-Gerau vom 4. September 2021 wird ab dem 16. September 2021, 0:00 Uhr, aufgehoben. Ab diesem Zeitpunkt gilt allein die neue Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen.

Anlass dafür sind die Entscheidungen des hessischen Corona-Kabinetts, die die Landesregierung am Dienstag bekanntgegeben hat. 

Der Kreis hatte seine Allgemeinverfügung Anfang dieses Monats erlassen, weil bei den Neuinfektionen die 7-Tages-Inzidenz über 100 gestiegen war. Allerdings ist diese Inzidenz ab Donnerstag, 16. September, in Hessen nicht mehr der Maßstab für Corona-Regeln. Vielmehr werden Hospitalisierungsinzidenz und die Auslastung der Intensivbetten in den Kliniken wesentliche Indikatoren; aus den jeweiligen Werten ergeben sich zwei hessenweite Eskalationsstufen. Diese Werte werden nicht für einzelne Kreise ermittelt.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de