Nachrichten_Einzelansicht

Best of Poetry-Slam und Stand-up-Comedy

Wortakrobaten auf der Bühne

Quichotte, Floehr, Salmen: Diese drei Herren gestalten den Comedy-Abend am 21. August am Landratsamt. (Fotos: Veranstalter)

Beim letztjährigen Festival „Volk im Schloss“ eroberte Quichotte die Zuschauerherzen im Sturm. Jetzt kommt er zurück und bringt mit Johannes Floehr (Ich bin genau mein Humor!) und Patrick Salmen (Deutscher Meister im Poetry Slam) das Who is Who der deutschen Poetry-Slam-Szene mit zum Festival „AMTLICH!“ nach Groß-Gerau. Die Veranstaltung ist für Freitag, 21. August 2020 geplant, teilt das Kreiskulturbüro mit. Beginn auf der Wiese am Landratsamt (Wilhelm-Seipp-Straße 4, 64521 Groß-Gerau) ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet 16 Euro (zzgl. VVK-Gebühren), an der Abendkasse 20 Euro.

Quichotte trägt das Herz auf der Zunge. Diese wiederum lauert hinter einem extrem verzogenen Gebiss. Das Ganze fügt sich zu einer Charakterschnauze. Ehrlicher denn je erzählt er in seinem neuen Soloprogramm davon, warum man diese gerade heutzutage in den richtigen Momenten aufmachen sollte und sie an anderer Stelle auch mal halten darf. Von Herzen persönlich und entwaffnend offen seziert er eigenes Unvermögen ebenso wie die Untiefen menschlichen Miteinanders. Das Publikum erwartet dabei eine Mischung aus Stand-up-Comedy, nagelneuen Songs, humoristischen Geschichten und ein bisschen Poesie. Quichotte ist übrigens mehrfach preisgekrönt – und vor allem hochgradig unterhaltsam.

Der Name Patrick Salmen steht seit Jahren für bedingungslose Lebensbejahung. 2010 wurde er deutschsprachiger Meister im Poetry Slam, im Folgejahr Vize-Meister. Der feine Herr Autor präsentiert satirische Kurzgeschichten aus seinem neuen Werk Ekstase. Es handelt von Zweifeln und der Schönheit des Widerspruchs, von Franzbrötchen und Feminismus, von Popmusik und der Ironisierung der Welt, von Volker und Kerstin - und am Ende sind wahrscheinlich wieder alle tot. In den bedeutungsschwangeren Kunstpausen wird Herr Salmen sehnsuchtsvoll in die Ferne schweifen, ein Glas Weißwein schwenken und den Künstlerschal für sich sprechen lassen.

„Ich bin genau mein Humor!“: So lautet das Motto von Johannes Floehr, am Abend des 21. August der dritte Wortakrobat auf der Bühne am Landratsamt. Wenn Super Mario kein Italiener wäre, sondern Deutscher: Hieße er dann „Prima Klaus“? Was machen Putzerfische, die im Aquarium immer an der Scheibe herumsaugen, in der freien Natur? Die SPD, was ist da eigentlich schon wieder los? Und Einräder - warum fallen sie nicht um? Wer sich solche Fragen stellt, der braucht keine Antworten, sondern eine Bühne. Und auf eben diese stellt sich der sympathische Zwei-Meter-Mann Johannes Floehr mit seinen frechen Scherzen nun schon seit einigen Jahren. Zum Beispiel mit seinem neuen Programm, in dem es Stand-up, Texte, Videos und Auszüge aus seinen beiden Büchern „Buch“ (2018) und „Dialoge“ (2019) geben wird. Die Süddeutsche Zeitung schrieb: „Das Lustigste, was derzeit auf deutschsprachigen Bühnen zu finden ist.“

Für die Veranstaltung gibt es 150 Tickets, ausschließlich Sitzplätze. Diese sind ab sofort im Landratsamt Groß-Gerau sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich; Online-Tickets unter www.reservix.de. Auf dem Veranstaltungsgelände ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Alle Besucher*innen müssen bei Betreten der Veranstaltung ihre persönlichen Daten hinterlegen. Um Wartezeiten zu verkürzen, werden die Gäste gebeten, den Erfassungsbogen auf der Website www.kreisgg.de herunterzuladen und am Veranstaltungstag ausgefüllt mitzubringen.
 
AMTLICH!  findet im Rahmen des Kultursommers Südhessen statt und wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Tagesaktuelle Informationen gibt es auf www.facebook.com/amtlichdasfestival/.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de