Nachrichten_Einzelansicht

Motto: Der Kreis musiziert

Neuauflage des Sparkassen-Musikwettbewerbs startet im November

Als Veranstalter des Wettbewerbs laden sie gemeinsam alle jungen Musiker*innen im Kreis Groß-Gerau ein, bei „Der Kreis musiziert“ mitzumachen. Von links: Marc Fischer und Judith Portugall (Musikschulen Kelsterbach und Groß-Gerau), Anette Neumann und Anja Winkler (Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau) sowie Florian Beyer (Kultur123 Stadt Rüsselsheim-Musikschule). Foto: Veranstalter

KREIS GROSS-GERAU – Der Musikwettbewerb der Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau ist seit vielen Jahren eine Institution im Kreis. Nach einer pandemiebedingten Pause startet nun im November die Neuauflage. Zu diesem Zweck haben sich die Sparkassen-Stiftung sowie die Musikschulen im Kreis Groß-Gerau zusammengetan und dem Wettbewerb einen neuen Anstrich verpasst.  

„Es war immer unser Anliegen, den musikalischen Nachwuchs im Kreis Groß-Gerau zu fördern“, berichtet Anette Neumann von der Stiftung der Sparkasse. Mit wechselnden Ausschreibungen wurden jährlich Chören, Bands, Ensembles und Solisten die Möglichkeit geboten, ihr Können unter Beweis zu stellen und einen der Förderpreise zu ergattern. 

Eigentlich sollte dann 2020 der Wettbewerb unter dem Motto „Musik macht Spaß“ neu aufgelegt werden. Nur dann kam die Pandemie. Diese Zeit nutzte die Stiftung, um gemeinsam mit den Leitungen der Musikschulen in Groß-Gerau, Kelsterbach und Rüsselsheim am Main das Konzept grundlegend zu überarbeiten und zu aktualisieren. Am 4. und 5. November 2022 wird nun also der Wettbewerb mit dem Titel „Der Kreis musiziert“ an den drei Standorten der Musikschulen ausgerichtet. Auch ein Konzert für die Preisträger ist bereits geplant: Am 27. November dürfen die Teilnehmenden auf der Bühne des Großen Hauses im Theater Rüsselsheim ihr Können zum Besten geben. 

„Manchmal steckt in der Krise auch eine große Chance“, sagt Marc Fischer, Leiter der Musikschule Kelsterbach. „Wir haben dank der digitalen Möglichkeiten einen engen Kontakt zu allen Musikschulen im Kreis aufgebaut und konnten so die Bedürfnisse aller Schulen viel besser abbilden, als dies zuvor der Fall war.“ Noch dazu feiern viele der Musikschulen aktuell ihren 50. Geburtstag. Ein perfekter Anlass, um in diesen schwierigen Zeiten zu einer Wiederbelebung des kulturellen Lebens im Kreis beizutragen. 

Dank der Unterstützung der Musikschulen und der hinter ihnen stehenden Kommunen konnte das nötige Know-how gebündelt werden, um den Wettbewerb auf neue Beine zu stellen. Neben einer Überarbeitung der Kategorien und Anforderungen war es den Musikschulen wichtig, den Wettbewerb auch im Kontext des wichtigsten deutschen Nachwuchswettbewerbs „Jugend musiziert“ zu betrachten. Er kann als Vorbereitung genutzt werden, aber auch die Lust auf mehr wecken und somit ein Motivator für junge Talente sein. 

Die ausgewählten Wertungen wurden daher gezielt an die Ausschreibung des großen Bruders „Jugend musiziert“ angelehnt. Neben den Solo-Kategorien Klavier, Gitarre, Gesang und Schlagzeug gibt es mehrere Wertungen für Bands und Ensembles mit Blas- und Streichinstrumenten sowie in freier Besetzung. 

„Es ist für uns alle eine Herzensangelegenheit, den vielen jungen Musikerinnen und Musikern im Kreis nach dieser langen Durststrecke ein neues Angebot machen zu können“, betont der Rüsselsheimer Musikschulleiter Florian Beyer. Es seien leider gerade die jungen Menschen, die in der Pandemie vernachlässigt oder übersehen wurden. „Und das, obwohl wir deutlich gespürt haben, dass Musik und Musikschulen in der Krise zu einem wichtigen Zufluchtsort, zu einer Insel im Alltag der Menschen geworden sind“, ergänzt Judith Portugall, Leiterin der Musikschule Groß-Gerau.

Der Wettbewerb richtet sich daher auch explizit an alle jungen Musiker im Kreis, egal, ob sie Unterricht an einer Musikschule oder bei einem Privatlehrer haben. Auch Autodidakten sind willkommen.  

Die Sparkassen-Stiftung und die ausrichtenden Kommunen leisten mit dem Wettbewerb einen wichtigen Beitrag zur Förderung und Sicherung der kulturellen Bildung und des musikalischen Nachwuchses im Kreis Groß-Gerau und darüber hinaus. Anmeldungen sind ab sofort auf der Website der Sparkassen-Stiftung unter www.kskgg.de/derkreismusiziert möglich.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de