Nachrichten_Einzelansicht

„Vielfalt verbindet“

Kreis hisst Flagge vor Kreishaus und begeht den Diversity-Tag

KREIS GROSS-GERAU – Mit dem Hissen der „Flagge für Vielfalt“ vor dem Kreishaus in Groß-Gerau hat Landrat Thomas Will am Dienstag an den „9. Deutschen Diversity-Tag“ erinnert, der bundesweit durch verschiedene Aktionen gewürdigt wird. „Wir wollen den Tag nutzen, um den Mitarbeiter*innen der Kreisverwaltung und des Gesundheitsamtes danke zu sagen“, sagte Will. „Die Mitarbeiter*innen des Hauses haben vor allem in dieser besonderen Zeit durch großartiges Engagement gezeigt: Wir alle leben und sind Vielfalt.“ 

Mit dabei beim symbolischen Akt waren neben Landrat Will auch Regina Plettrichs, Leiterin des Fachbereichs Steuerung der Kreisverwaltung Groß-Gerau, Nilüfer Kuş, die die Leitung des Büros für Integration zurzeit innehat sowie Patrizia Frank, WIR-Koordinatorin des Büros für Integration. Die Fahnen, die derzeit am Landratsamt gehisst sind, erinnern nicht nur an den Diversity-Tag, sondern auch an den „Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter-, Trans- & Asexuellenfeindlichkeit“ (IDAHOBITA), der tags zuvor am 17. Mai 2021 begangen wurde.  

„Das vergangene Jahr hat uns noch deutlicher gezeigt, dass Vielfalt verbindet und auch in Ausnahmesituationen – wie der aktuellen Pandemie – wichtige und richtige Lösungsansätze für die Arbeitswelt, aber auch für die gesamte Gesellschaft bietet“, so Patrizia Frank und Nilüfer Kuş.  „Wir alle sind in diesen schwierigen Zeiten in diverse Rollen geschlüpft – sei es beim Aufbau des Impfzentrums oder All-in-one-Testzentrums, am Bürger*innen-Telefon, als Fachkräfte und Containment Scouts bei der Corona-Kontaktnachverfolgung sowie an der Corona Hotline oder als Seelsorger*in, Heimschullehrer*in, Familienmanager*in und bei vielen anderen Aktivitäten“, so Patrizia Frank weiter. Das Büro für Integration hat im Dezember 2020 eine mehrsprachige Corona Hotline eingeführt. „Eine einzigartige Aktion, um den Menschen, die mit der deutschen Sprache noch nicht so vertraut sind, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und das Beratungsangebot des Kreisgesundheitsamtes mit acht Sprachen zu ergänzen“, betonte Kuş.  

Zudem hat das Büro für Integration einen Videoclip in der Kreisklinik Gross-Gerau gedreht, mit dem Ziel, die Bürger*innen auch weiterhin für Corona-Schutzmaßnahmen zu sensibilisieren. Der Videoclip wurde in 13 Sprachen übersetzt. Stolz ist das Team des Büros für Integration auf den ehrenamtlichen Dolmetscher*innen-Pool sowie auf die Mitarbeiter*innen des Hauses, die mit ihrer Sprachkompetenz neben ihren alltäglichen Jobs, Studium und Ausbildungen für Dolmetsch-Einsätze zur Verfügung stehen. „Die Vielfalt der vorhandenen Sprachkenntnisse hat uns beispielsweise bei der Covid-19 Kontaktnachverfolgung sehr geholfen“, betont Patrizia Frank.  

Der ehrenamtliche Dolmetsch-Pool, der von Ivan Garofalo (WIR-Fallmanager des Büros für Integration) koordiniert wird, ist mit knapp 30 Sprachen gefragter denn je. „Die ehrenamtlichen Dolmetscher*innen und weitere Netzwerkpartner*innen haben beim Aufbau des Impfzentrums mit ihrer Sprachenvielfalt einen tollen Beitrag zur Pandemie-Bewältigung geleistet“, sagt Landrat Will. Auch die Kreisverwaltung orientiert sich viel stärker an Diversity und interkulturellen Angeboten. „Mit internen und externen Kolleg*innen konnten mehrsprachige Projekte realisiert werden, seien es Broschüren der Migrations- und Sprachberatungsstellen in 16 Sprachen oder Flyer, die mehrsprachig über Carsharing-Angebote der Regionalentwicklung informieren oder über die neue neunsprachige Telefonanlage der Führerschein- und KFZ- Zulassungsstelle“, sagt Patrizia Frank. „Es gilt nun weiterhin, Vielfalt aktiv zu leben und aus ihren Quellen zu schöpfen, denn das ist die Grundlage unserer Gesellschaft“, so Kuş.  

Zur Auffrischung ihrer Diversity-Kenntnisse steht den Mitarbeiter*innen des Kreishauses sowie interessierten Bürger*innen ein Online-Wissensspiel zur Verfügung. (www.charta-der-vielfalt.de > Aktivitäten > Deutscher Diversity-Tag > Diversity: Das Online-Wissensspiel).    

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de