Jahrbuch GG 2020

Jahrbuch

Es informiert, regt an und rückt manche längst vergessene Besonderheit wieder in den Blick – die Rede ist vom Jahrbuch des Kreises Groß-Gerau. Der aktuelle Band 2020 ist nun frisch aus der Druckerei eingetroffen und kann ab 13. Januar 2021, an der Infothek der Kreisverwaltung für 15 Euro erworben werden. Der Zutritt zur Infothek ist möglich. Auch über die Buchhandlungen kann das 150 Seiten starke Buch bestellt werden – ebenso natürlich per Mail (jahrbuch@kreisgg.de) bei der Kreispressestelle.   

Natürlich geht es im aktuellen Band um Corona – schließlich findet das kulturelle und gesellschaftliche Leben seit März 2020 auch im Kreis Groß-Gerau sehr eingeschränkt statt. Deshalb hat sich die Redaktion entschlossen, die Jahreschronik um eine Corona-Chronik zu ergänzen. Ereignisse, Beschränkungen und Verlautbarungen rund um die Pandemie sind chronologisch gelistet. „Das Jahrbuch ist auch ein Spiegel der aktuellen Krise und ein Dokument der Zeitgeschichte“, sagt Landrat Thomas Will.  

„Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie verletzlich unsere Gesellschaft ist. Sie hat uns aber auch vor Augen geführt, wie stark und solidarisch der Zusammenhalt in unserem Kreis ist“, schreibt Will im Vorwort. Im Gegensatz zu den früheren Ausgaben – das Jahrbuch erscheint mit der markanten Grafik „GG2020“ auf dem Titel bereits zum sechsten Mal – hat der Kreis angesichts der aktuellen Corona-Beschränkungen auf eine öffentliche Präsentation verzichtet.   

Die Redaktion hat viele spannende Themen für das Periodikum aufbereitet. Da geht es um einen DJ mit Weltformat, der aus dem Kreis Groß-Gerau stammt. Um eine Kommune, die seit 25 Jahren konsequent auf ein Energiemanagement setzt oder um eine Firma, die 1886 die 100.000ste Nähmaschine gebaut und verkauft hat. Im Buch finden sich Beiträge über einen engagierten Geschichtsverein, einen Olympioniken, Politiker*innen, die den Kreis geprägt haben, Bauschheimer Bier, ein Kloster, ein preiswürdiges Kulturzentrum sowie über eine wohl nie endende Schatzsuche im Rhein. Ein Verzeichnis der Museen, Büchereien und Musikschulen rundet den 150 Seiten starken Band ab.     

Landrat Will dankte dem Redaktionsteam für die Arbeit. Dem ehrenamtlichen Team gehören neben dem Groß-Gerauer Museumsleiter Jürgen Volkmann, der Kelsterbacher Stadtarchivar Hartmut Blaum, der Journalist Walter Keber, der Kelsterbacher Stadtarchiv-Mitarbeiter Christian Schönstein, der Pädagoge Edgar Lutz, der Germanist und Historiker Professor Dr. Ernst Erich Metzner sowie die Pressestelle des Kreises an. Pressesprecher Volker Trunk betreut von Seiten des Kreises Groß-Gerau das Projekt. 2021 hat bereits begonnen – und auch das Redaktionsteam steht bereits in den Startlöchern für den neuen Band: Anregungen, Ideen, konkrete Vorschläge sind dafür jederzeit willkommen.

Kontakt

Volker Trunk
Pressesprecher
Zimmer 207
06152 989-333

Fax 06152 989-339
pressestelle@kreisgg.de

Das Jahrbuch 2019 ist ab sofort im Buchhandel und an der Infothek der Kreisverwaltung zum Preis von 15 Euro erhältlich.

Bestellungen per Telefon unter 06152 989 701 oder per Mail:
jahrbuch@kreisgg.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de