IDAHOBITA

IDAHOBIT

Die Abkürzung IDAHOBITA steht für den Internationalen Tag gegen Feindlichkeit gegenüber homosexuellen, bi-, inter-, trans- und asexuellen Menschen. Dieser Tag wird jährlich international am 17. Mai gefeiert. Das Datum verweist zum einen auf den 17. Mai 1990, als die WHO (englisch: World Health Organization) Weltgesundheitsorganisation Homo- und Transsexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel entfernt hat. Zum anderen verweist das Datum auf den §175 StGB, der in der Bundesrepublik Deutschland noch bis zum 11. Juni 1994 homosexuelle Handlungen unter Strafe stellte. Diese Ereignisse waren Meilensteine im Fortschritt unserer Gesellschaft. Sie liegen noch nicht lange zurück und es herrschen noch immer viele Vorurteile um die menschliche Sexualität und sexuelle Orientierungen.

Offenheit für Gespräche über Sexualität, oder Offenheit gegenüber sexueller Entwicklung von Menschen allgemein, ist noch immer ein Tabu, über das entweder gar nicht gesprochen wird oder beschämt und beschämend. Dabei sind Sexualität und die eigene sexuelle Identität Kernelemente unseres Lebens – daran sollte für eine gesunde psycho-soziale Entwicklung und eine gesunde Beziehung zum eigenen Körper keine Scham geknüpft sein.

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo-, Bi-, Inter-, Trans- und Asexuellenfeindlichkeit am 17.Mai richtet das Büro für Frauen und Chancengleichheit in Kooperation mit dem Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus jedes Jahr eine Veranstaltungsreihe aus. Hier finden Sie den Flyer der Veranstaltungsreihe.


Kontakt

Sedef Yıldız
Fachdienstleitung

Nilüfer Kuş
Fachstelle  

Zimmer 244 

Telefon: 06152 989-772
Fax: 06152 989-99772
netzwerk-demokratie@kreisgg.de

Sprechstunden nach

Terminvereinbarung.

Netzwerk Logo

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de