Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Aktuelles aus dem Netzwerk: Fabian Jellonnek und Landrat Thomas Will über die Neuerscheinung „Hass und Hetze im Netz..."

Was macht das Netzwerk?

Bei der Stärkung der demokratischen Zivilgesellschaft ist der gesamtgesellschaftliche Einsatz gegen Rechtsextremismus und Rassismus eine Pflichtaufgabe.

Die gelebten Grundwerte unseres sozialen Zusammenlebens sind ein Prüfstein für eine demokratische Gesellschaftsordnung und müssen stets mit beispielhaftem Einsatz gefördert werden.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau beschloss ein Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus aufzubauen. Damit soll ein klares und deutliches Zeichen für ein friedliches und demokratisches Miteinander und für die Ablehnung jeglicher Ungleichwertigkeitsvorstellungen und Diskriminierung gesetzt werden.

Das Netzwerk wird organsiert und koordiniert durch den Fachdienst Büro für Integration.

Zur Sicherung der Perspektivenvielfalt und der Reflexion wird die Fachsstelle von einer kreisverwaltungsinternen Kerngruppe begleitet, die sich aus folgenden Bereichen zusammensetzt:

Büro für Frauen und Chancengleichheit

Ehrenamtsbeauftragte des Kreises

Kreisjugendförderung/Jugendbildungswerk

Kreisvolkshochschule und

Netzwerk Schulsozialarbeit.

Weitere Fachdienste werden bei themenbezogenem Bedarf zur Unterstützung mit einbezogen.

Mehr Über das Netzwerk und die Aufgaben können Sie in den nächsten Rubriken finden.

 

 

 

Kontakt

Büro für Integration

Sedef Yıldız
Fachdienstleitung

Zimmer 244 
Telefon: 06152 989-517

    

Nilüfer Kuş
Fachstelle

Zimmer 244 
Telefon: 06152 989-772
Fax: 06152 989-99772
netzwerk-demokratie@kreisgg.de


Sprechstunden nach telefonischer
Vereinbarung. 

Logo
Vorfall Melder

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de