Nachrichten_Einzelansicht

Inklusion vor Ort Logo

Workshop „Inklusion vor Ort“

Kontakt- und Ideenbörse zur Entwicklung von Angeboten

KREIS GROSS-GERAU – Der Kreis Groß-Gerau möchte die Zusammenarbeit zwischen Akteuren der Behindertenhilfe, den Verwaltungen und kommunalen Angeboten in den Bereichen Freizeit, Kultur und Sport sowie Vereinen zur Entwicklung von inklusiven Angeboten anregen. Auch sollen bereits vorhandene Angebote besser bekannt gemacht werden. Zu diesem Zweck ist ein Workshop „Inklusion vor Ort“ geplant. Die Kontakt- und Ideenbörse findet am Montag, 24. Juni, von 10 bis 13 Uhr im Georg-Büchner-Saal im Groß-Gerauer Landratsamt statt.

Ziel ist es, die selbstverständliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Gemeinwesen zu fördern. Beim Austausch im Landratsamt soll es vor allem um diese beiden Punkte gehen: Teilhabe an Sport- und Bewegungsangeboten; Teilhabe an Kulturangeboten - Lesen, Medien, Musik, Kultur. Gruppen mit Ideen zur Umsetzung erhalten Unterstützung und Informationen über Fördermöglichkeiten.

Eine Teilnahme am Workshop ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldungen sind bis 19. Juni willkommen. Das Formular dafür findet sich auf www.kreisgg.de/inklusionvorort.