Nachrichten_Einzelansicht

Hitzeaktionstag 2024 Logo

Tipps zum Selbstschutz

Plakataktion in allen Kreiskommunen zum Hitzeaktionstag

KREIS GROSS-GERAU – Zum bundesweiten Hitzeaktionstag am Mittwoch, 5. Juni, plant die Projektgruppe „Hitzeaktionsplanung“ der Interkommunalen Zusammenarbeit im Kreis Groß-Gerau (IKZ) den Start einer Informationskampagne. Dabei werden in den Rathäusern und Bürgerbüros von 13 Kommunen im Kreis sowie im Landratsamt Plakate ausgehängt, die in kurzen Sätzen Hinweise zum Selbstschutz bei Hitze geben. Zum Beispiel: „Wappnen Sie sich von innen: Essen Sie leichte Kost und trinken Sie regelmäßig Wasser!“ oder „Klimawandel heißt Verhaltenswandel: Meiden Sie jegliche Hitzebelastung.“

Zudem wird auf den Plakaten per QR-Code auf das Hitzeportal des Kreises Groß-Gerau mit weitergehenden Informationen zum richtigen Umgang mit Hitze verwiesen. Darüber hinaus findet sich dort auch der Hinweis auf die kostenlose Broschüre „Hitzeknigge“ mit Tipps zum Thema Hitzebelastung, die über www.umweltbundesamt.de/schattenspender bezogen werden kann.

In der IKZ-Projektgruppe „Hitzeaktionsplanung“ sind 13 Städte und Gemeinden des Kreises Groß-Gerau sowie der Fachbereich Gesundheit des Kreises vertreten. Für diese erste Informationskampagne zu Beginn der Sommersaison nutzt die Projektgruppe Material der Kampagne „Schattenspender“ des Umweltbundesamts. In einem weiteren Schritt werden in einer gemeinsamen Aktion mit der LNVG vom 1. Juli bis 6. September in allen Bussen des öffentlichen Nahverkehrs im Kreis Groß-Gerau die Plakate zu sehen sein.