Nachrichten_Einzelansicht

Spargelkochkurs FotoVor dem Kursbeginn sagte Landrat Thomas Will im Kochstudio der Kreisvolkshochschule rasch Hallo und wünschte den Teilnehmer*innen viel Vergnügen beim Spargelkochen. Foto: Kreisverwaltung

Spargelkochkurs im Studio der Kreisvolkshochschule

Im Rahmen der Spargeltage Gerauer Land 2024 ging am Dienstagabend der zweite Spargelkochkurs in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule über die Bühne. 14 Teilnehmer*innen wollten unter Anleitung von Kerstin Wilfert leckere Spargelgerichte zubereiten und nach deren Fertigstellung gemeinsam verzehren. Auf dem Speiseplan standen ein Spargel-Dip, Spargelküchlein mit Lachs und Limettencreme, Spargel-Blätterteigpäckchen mit Gorgonzola, Lammlachse mit Kräuter-Senf-Kruste, gratiniertem Ofen-Spargel und Riesling-Rahmsauce sowie zum Nachtisch New York Cheesecake mit Erdbeersalat.

Landrat Thomas Will begrüßte die Gruppe und wünschte gutes Gelingen im optimal ausgestatteten Kochstudio in Groß-Gerau. Die Spargelkochkurse gehören seit Langem zum gut angenommenen Programm der Spargeltage; beide Kurse waren ausgebucht. Zu den Konstanten zählt auch die Reihe Jazz und Spargel. Ein solcher Termin ist nochmals am 23. Juni in Biebesheim zu genießen. Nicht mehr das große Zugpferd wie früher war zuletzt - aus diversen Gründen - die Spargel-Gala, sagte der Landrat. Darum hat der Kreis umdisponiert und in diesem Jahr erstmals ein Spargel-Familien-Fest in Trebur veranstaltet, das sehr gut angenommen wurde.

Landrat Will dankte den dortigen Kooperationspartnern genauso wie der KVHS und der Kursleiterin. Auch die beteiligten landwirtschaftlichen und gastronomischen Betriebe im Kreis hätten wieder dazu beigetragen, dass die Spargeltage Gerauer Land eine Institution sind und bleiben. „Es ist zwar schade, dass die Spargelzeit nun fast schon wieder vorbei ist - aber trotzdem: Wir haben noch fast zwei Wochen die Gelegenheit, frischen Spargel aus unserem Kreis zu bekommen und zuzubereiten!“