Nachrichten_Einzelansicht

Landrat Will überreicht Landesehrenbrief an Helmut Golke:

Musikalischer Einsatz für Menschen

Für seinen unermüdlichen Einsatz für kranke, hilfebedürftige Menschen zeichnete Landrat Thomas Will (rechts) am Samstag, 10. März, den Manager der „Li-ckin`Boyz“, Helmut Golke, aus. Die Ärzteband gibt regelmäßig Benefizkonzerte und spendet die kompletten Einnahmen an wohltätige Organisationen. Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Das Benefizkonzert der Ärzteband The Lickin` Boyz am Samstagabend in der Groß-Gerau Stadthalle bot nicht nur fetzige Rockmusik, sondern – zur Freude des vielköpfigen Publikums – auch eine besondere Überraschung: Landrat Thomas Will überbrachte zu Beginn der Veranstaltung einen Landesehrenbrief. Er überreichte die Urkunde auf der Bühne an den Treburer Helmut Golke, den Gründervater und Manager der Band, die der aktive Part des Vereins „Grooving Doctors“ ist.

Die musikalischen Ärzte, die in der Rockband ihrem Hobby frönen, haben mit selbst organisierten Konzerten und Gastauftritten in den gut zehn Jahren des Bestehens der Lickin` Boyz mehr als 240.000 Euro für den guten Zweck eingespielt. „Dieses Geld geht eins zu eins an die jeweils bedachten Organisationen“, betonte Landrat Will in seiner kurzen Lobrede. Die Einnahmen aus dem aktuellen Konzert erhält der Hospizverein Lichtblick aus Groß-Gerau; andere Empfänger waren zum Beispiel die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS, die Bärenherz Stiftung für schwerstkranke Kinder und die Clowndoktoren.

Landrat Will betonte besonders die Haltung des Geehrten: „Selbst mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung konfrontiert, lässt er sich nicht unterkriegen und wird nicht müde, Gutes für andere Menschen zu tun. Kämpfen lohnt sich – das lebt Helmut Golke vor.“ Für diese Vorbildrolle und das Engagement der „Grooving Doctors“, die im Kreis Offenbach schon vor 2000 Zuhörerinnen und Zuhörern gespielt haben, erhielt er nun die Urkunde.

Gerührt und dankbar nahm Helmut Golke den Ehrenbrief des Landes Hessen entgegen – „im Namen aller Bandmitglieder, die die Auszeichnung genauso wie ich verdient haben“, wie er betonte. Einige der rockenden Ärzte und die jungen Mitglieder der Vorband „Sound File“ aus Mörfelden-Walldorf spielten im Anschluss gemeinsam „Stairway to heaven“ als Hymne an verstorbene Weggefährten, ehe die Stadthalle dann so richtig abrockte.

Vor allem Musik der siebziger Jahre findet sich im Repertoire der Ärzteband. Helmut Golke spielt selbst kein Instrument, gibt auf der Bühne aber gern den Einheizer für seine Bandkollegen. Die Idee für die „Lickin` Boyz“ war der Gruppe um den früheren Pharmareferenten Golke beim abendlichen Feiern nach einem Fortbildungsseminar in Portugal im Jahr 2006 gekommen. „Gut, dass sie umgesetzt wurde und seit vielen Jahren trägt“, so Landrat Thomas Will.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de