Schulsozialarbeiter/in Albert-Schweitzer-Schule

 

Der Kreis Groß-Gerau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Bildung und Schule eine/n engagierte/n

 

Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogen/in

(Kennziffer: 16/2018)

 

als Schulsozialarbeiter/in für die Albert-Schweitzer-Schule in Mörfelden-Walldorf.

 

Zu besetzen ist eine unbefristete 0,5 Planstelle in Teilzeit (19,5 Stunden/Woche).

 

Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe des Kreises in den Schulen. Für die Umsetzung gibt es auf Kreisebene ein Rahmenkonzept, dessen Konkretisierung in und mit den Schulen vor Ort und unter Beteiligung der örtlichen Kommunen erfolgt.

 

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Einschlägigen Berufsabschluss als Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagoge/in oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrung in der Schulsozialarbeit wünschenswert
  • Kenntnisse in folgenden Arbeitsfeldern:
    • Soziales Lernen mit Klassen
    • Streitschlichtung und/oder Mediation
    • Sozialpädagogische Gruppenarbeit und Projekte
    • Einzelfallhilfe und Beratung (idealerweise Kenntnisse bzw. Zusatzqualifikation in systemischer Beratung)
    • Elternarbeit
  • Kenntnisse und Kompetenz im Umgang mit schulischen Strukturen
  • Vernetzung
  • Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Organisationstalent, Verhandlungsgeschick
  • Innovation und konzeptionelle Weiterentwicklung
  • Gute Kenntnisse in MS Office (Word, Excel, Outlook)
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitstellung des privaten PKW für Dienstfahrten

 

Unser Ziel ist es, eine/n kompetente/n Mitarbeiter/in zu gewinnen, der/dem es gelingt, bei den Kindern, ihren Eltern und im Lehrerkollegium anerkannt und geschätzt zu werden.

 

 

Nähere Auskünfte erteilt Frau Röhrich unter der Telefonnummer 06152 / 989 259.

 

Wir bieten einen interessanten und vielseitigen Arbeitsbereich, den Sie weitestgehend selbständig und eigenverantwortlich betreuen. Die Entlohnung erfolgt nach Entgeltgruppe S11b TVöD-SuE (Informationen zum Entgelt im Öffentlichen Dienst finden Sie hier). Daneben werden die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes gewährt inkl. Zusatzversorgung und es besteht die Möglichkeit des Bezugs eines Job-Tickets im Bereich des RMV.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit 19,5 Stunden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 19.08.2018 (24 Uhr) über unser Online-Formular.

 

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt die Bewerberin / der Bewerber in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen (vernichten) wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

 

Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau

Fachdienst Personal

Wilhelm-Seipp-Str. 4

64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 / 989 648

 

 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de