Sachbearbeiter/in Kommunales Vergabezentrum

 

10 Kommunen des Kreises sowie der Kreis Groß-Gerau haben seit dem 01.07.2017 ein Kommunales Vergabezentrum gebildet. Dieses führt u. a. die Vergabeverfahren für die beteiligten Kommunen durch und steht den Kommunen in allen Fragen des Beschaffungswesens beratend zur Verfügung.

 

Der Kreis Groß-Gerau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Fachbereich Zentralabteilung eine/n  

 

Sachbearbeiter/in 

(Kennziffer: 48/2018) 

 

für den Fachdienst Kommunales Vergabezentrum.

 

Zu besetzen ist eine Planstelle in Vollzeit (39 bzw. 41 Stunden/Woche).

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Erstellung von rechtskonformen Vergabeunterlagen
  • Bearbeitung der Vergabeverfahren einschließlich der verantwortlichen Prüfung als zentrale Vergabestelle bis zur Zuschlagserteilung
  • die formelle und teilweise rechnerische Prüfung der Angebote
  • Begleitung und Beratung der Kommunen bzw. Bedarfsstellen in sämtlichen vergaberechtlichen Fragestellungen
  • Vertragsverhandlungen mit Bietern
  • Erarbeitung der Vertragsunterlagen bis zur Unterschriftsreife
  • Führen der Vergabeakten, rechtssichere Dokumentation der Vergabeverfahren

 

Für inhaltliche Auskünfte steht Ihnen der Fachdienstleiter des Fachdienstes Kommunales Vergabezentrum Herr Büdinger unter der Telefonnummer 06152 / 989 230 zur Verfügung.

 

Fachliche Mindestvoraussetzungen:

Für die Übernahme dieses anspruchsvollen und dienstleistungsorientierten Aufgabengebietes benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst, ein abgeschlossenes Studium Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang Allgemeine Verwaltung, ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft (Staatsexamen/Dipl./LL.B.) oder eine vergleichbare Qualifikation.

 

Weitere Voraussetzungen:

  • fundierte Kenntnisse des gesamten öffentlichen Vergaberechts
  • praktische Erfahrungen in der Anwendung des öffentlichen Vergaberechts sind wünschenswert
  • sicherer Umgang mit Windows und gängigen Office-Anwendungen
  • Einarbeitung in den „Vergabemanager“

     

Persönliche, soziale und methodische Kompetenzen:

  • selbständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • analytisches Denkvermögen
  • Präzision in der Arbeitserledigung
  • Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit
  • Engagement, Eigenmotivation und Flexibilität
  • Freude an regelmäßiger interkommunaler Zusammenarbeit

 

Die Vergabe von öffentlichen Aufträgen ist streng formalisiert, inhaltlich komplex und ständigen Veränderungen unterworfen. Als Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Kommunalen Vergabezentrum ist es wichtig, sich laufend und intensiv mit dem aktuellen Vergaberecht in seiner Gesamtheit zu beschäftigen und im Vergabezentrum ein umfassendes Wissensgerüst vorzuhalten. Der Kreis Groß-Gerau bietet daher den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zur Teilnahme an entsprechenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.

 

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst
  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsbereich, den Sie weitestgehend selbständig und eigenverantwortlich betreuen
  • Entlohnung nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. nach Besoldungsgruppe A 12 HBesG (Informationen zum Entgelt im Öffentlichen Dienst finden Sie hier)
  • Zusatzversorgung sowie die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Bezug eines Job-Tickets im Bereich des RMV
  • eine Kantine mit Bistro zur Verpflegung im Hauptgebäude

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit bei Beschäftigten 39 Stunden bzw. bei Beamtinnen und Beamten 41 Stunden (Vollzeit). Die Stelle ist nach § 9 Abs. 2 HGlG bei entsprechender Bewerberlage grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 26. August 2018 (24 Uhr) über unser Online-Formular.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt die Bewerberin / der Bewerber in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen (vernichten) wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

 

Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau

Fachdienst Personal

Wilhelm-Seipp-Straße 4

64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 / 989 359

 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de