Dipl.-Sozialarbeiter/in bzw. Dipl.-Sozialpädagoge/in Pflegekinderdienst

 

Der Kreis Groß-Gerau sucht für den Fachbereich Jugend und Familie / Fachdienst Besondere Soziale Dienste  zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n

 

Dipl.-Sozialarbeiter/in bzw. Dipl.-Sozialpädagoge/in

(Kennziffer: 53/2018)

 

im Pflegekinderdienst.

 

Zu besetzen ist eine Planstelle in Vollzeit (39 Stunden/Woche).

 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten auf Grundlage des BGB und des SGB VIII:

  • Vermittlung und Betreuung von Kindern in Pflegefamilien gem. § 33 SGB VIII

  • Sicherstellung des Kindeswohls der Pflegekinder ggfs. auch mittels familiengerichtlicher Maßnahmen

  • Betreuung, Begleitung und Initiierung von Qualitätssicherungsmaßnahmen für Pflegefamilien

  • Rückführung von Pflegekindern in die Herkunftsfamilie

  • Überprüfung, Schulung, Beratung und Akquise neuer Pflegefamilien

  • Entwicklung von spezialisierten Konzepten und Angeboten für Verwandtenpflegefamilien

  • Öffentlichkeitsarbeit zur Gewinnung neuer Pflegefamilien

  • Durchführung von Vorbereitungsseminaren und Informationsveranstaltungen

  • Teilnahme an regionalen und überregionalen Arbeitsgemeinschaften

  • Berichterstattung in Gremien und Ausschüssen

  • Fortbildung / Supervision

  • Anleitung von Praktikanten/-innen

 

Für inhaltliche Auskünfte steht Ihnen die Fachdienstleiterin des Fachdienstes Besondere Soziale Dienste, Frau Rödner, unter der Telefonnummer 06152 / 989 493 zur Verfügung.

 

 

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • einschlägiger Berufsabschluss als Dipl.-Sozialarbeiter/in bzw. Dipl.- Sozialpädagoge/in oder vergleichbarer Abschluss

 

 

Notwendig sind:

  • Umfangreiche Kenntnisse in der Gesetzesanwendung des SGB VIII

  • Kenntnisse in verwaltungsrechtlichen Verfahrensabläufen

  • Empathie- und Kommunikationsfähigkeit, positive Grundeinstellung

  • Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungsfähigkeit, Kritikfähigkeit und Teamfähigkeit

  • Kooperationsfähigkeit und Transparenz des Handelns gegenüber den Pflegefamilien, Pflegekindern, Netzwerkpartnern, den Teamkolleginnen und der Fachdienstleitung

  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

  • Beratungskompetenz, Engagement, Kreativität und Flexibilität

  • Sichere Kenntnisse in den gängigen PC-Anwenderprogrammen

  • Führerschein der Klasse B und die Bereitstellung des privaten PKW für Dienstfahrten, sofern kein Dienstwagen zur Verfügung steht

 

Wir bieten:

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsbereich, den Sie weitestgehend selbständig und eigenverantwortlich betreuen

  • Vergütung nach Entgeltgruppe S12 TVöD-SuE (Informationen zum Entgelt im Öffentlichen Dienst finden Sie hier)

  • Zusatzversorgung und die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten

  • Bezug eines Job-Tickets im Bereich des RMV

  • eine Kantine mit Bistro zur Verpflegung im Hauptgebäude

 

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit 39 Stunden (Vollzeit). Die Stelle ist nach § 9 Abs. 2 HGlG bei entsprechender Bewerberlage grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 19. August 2018 (24 Uhr) über unser Online-Formular.

 

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt die Bewerberin / der Bewerber in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen (vernichten) wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

 

Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau

Fachdienst Personal

Wilhelm-Seipp-Straße 4

64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 / 989 810

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de