Nachrichten_Archiv_Einzelansicht

Barrierefreies Wohnen beginnt schon vor der Haustür:

WABe gibt gute Ratschläge

KREIS GROSS-GERAU – Frau A. lebt seit mehr als 30 Jahren in ihrer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Infolge ihrer Zuckerkrankheit wurde ihr vor einiger Zeit ein Bein amputiert und sie muss seitdem im Rollstuhl sitzen.

Innerhalb der Wohnung kommt sie ganz gut zurecht. Aber jedes Mal, wenn sie das Haus verlassen will, ist sie auf Hilfe angewiesen. Die drei Stufen zur Haustür stellen ein unüberwindliches Hindernis dar. Um auch ohne Begleitung einmal einen Besuch bei Freunden oder beim Arzt machen zu können, muss entweder eine Rampe oder ein Plattformlift installiert werden.  

Welche Lösung ist technisch möglich, einfach im Gebrauch und nicht zu teuer? Bei diesen häufig vorkommenden Fragen hilft die WABe - die Wohnungsanpassungsberatung im Landkreis Groß-Gerau. 
Die Fachleute von WABe beraten kostenlos und firmenneutral: telefonisch donnerstags zwischen 17 und 18 Uhr unter 0172 6124446 oder bei einem Besuch in der jeweiligen Wohnung. Terminvereinbarung dafür ist unter 06158 749952 möglich.  

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de