Nachrichten_Archiv_Einzelansicht

Barrierefrei Wohnen:

Anlaufstellen vermitteln Beratung

KREIS GROSS-GERAU – Die Wohnraumanpassungsberatung des Kreises Groß-Gerau weist auf ihren Service hin und beschreibt ihre Arbeit anhand eines Beispiels:

Mit Vergesslichkeit hat es vor einigen Jahren angefangen. Inzwischen ist Herr M. durch seine Demenzerkrankung meist nicht mehr in der Lage, sich zu orientieren, und muss rund um die Uhr betreut werden. Die Familie hat beschlossen, so lange es irgendwie geht eine Heimunterbringung zu vermeiden. Der Krankheitsverlauf stellt sie aber immer wieder vor neue Probleme, die ohne professionelle Unterstützung nicht zu bewältigen sind.

Die Sozialarbeiterin der örtlichen Beratungs- und Koordinationsstelle ist deshalb zu einer wichtigen Ansprechpartnerin geworden. Sie hilft beim Ausfüllen von Anträgen, weiß Adressen von Selbsthilfegruppen und organisiert ambulante Hilfen. Bei einem Hausbesuch fiel ihr kürzlich auf, dass Veränderungen in der Wohnung notwendig sind, damit Herr M. auch bei wachsenden körperlichen Einschränkungen zu Hause gepflegt werden kann. Sie weist die Angehörigen auf das kostenlose Angebot von WABe, der Wohnungsanpassungsberatung des Kreises Groß-Gerau hin und vermittelt einen Ortstermin. Eine Innenarchitektin und eine Ergotherapeutin ermitteln bei einem Rundgang durch das Haus systematisch die Schwachstellen und machen Lösungsvorschläge. Wie können Türen, Fenster und Treppen gesichert werden? Welche Umbauten im Bad sind notwendig? Soll das Schlafzimmer ins Erdgeschoss verlegt werden? Mit welchen Hilfsmitteln lässt sich die alltägliche Pflege erleichtern? Gibt es Finanzierungshilfen für die Anpassungsmaßnahmen?

Auch ohne die Vermittlung der Beratungs- und Koordinationsstellen kann man die Beratung von WABe in Anspruch nehmen: telefonisch donnerstags zwischen 17 und 18 Uhr unter 0172  6124446 oder bei einem Besuch in der Wohnung (Terminvereinbarung unter 06158 749952).

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de