Technische/r Angestellte/r für die Bauunterhaltung

 

Der Fachbereich Gebäudemanagement des Kreises Groß-Gerau stellt als zentraler Dienstleister die optimalen Rahmenbedingungen für Schule und Verwaltung zur Verfügung. Dazu gehören sowohl die Gestaltung und Weiterentwicklung des umfangreichen Gebäudebestandes als auch das komplette technische und infrastrukturelle Facilitymanagement.

 

In diesem interessanten Arbeitsumfeld suchen wir zur Unterstützung im Fachdienst Bau und Technik zwei

 

Technische Angestellte

(Kennziffer: 40/2017)

 

Zu besetzen sind zwei Planstellen in Vollzeit (39 Stunden/Woche) und jeweils in Entgeltgruppe 9b TVöD. Eine Planstelle ist sofort zu besetzen, eine Planstelle zum 01.10.2017.

 

Das Aufgabengebiet der einen Stelle umfasst im Wesentlichen Bauunterhaltungsmaßnahmen, das Aufgabengebiet der anderen Stelle im Wesentlichen die technische Bearbeitung der Wartungen im Bereich Hochbau:

  • Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung von Bauunterhaltungsmaßnahmen an kreiseigenen Liegenschaften,
  • Kontrolle und Zahlbarmachung von Rechnungen auf der Grundlage des Haushaltsrechts
  • regelmäßige Kommunikation mit Schulleitungen, Hausmeistern und Nutzern
  • Neuausschreibung bzw. Überprüfung von Wartungsverträgen im Bereich Bau der Liegenschaften des Kreises Groß-Gerau
  • Überprüfung von Wartungsprotokollen; technische Klärung / Beurteilung der Mängel; Überwachung der Mängelbeseitigung
  • Mitarbeit bei dem Aufbau / der Pflege einer Datenbank zur Anlagendokumentation

 

Inhaltliche Auskünfte erteilt die Fachdienstleitung des Fachdienstes Bau und Technik, Frau Eich, unter der Telefonnummer 06152 / 989 334.

 

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Meisterausbildung oder Technikerausbildung in einem Bauhandwerk
  • mehrjähriger Erfahrung in der Planung, Kalkulation und Abrechnung sowie in der Koordination von Arbeitsabläufen bzw. in der Bauleitung

 

Notwendig sind:

  • die Fähigkeit Schäden an Gebäuden, technischen Anlagen und Aussenanlagen zu erkennen und deren Dringlichkeit zu beurteilen
  • eine entschlussfreudige Persönlichkeit mit Eigeninitiative

  • die Fähigkeit projektbezogen in Teams motiviert, fachlich fundiert und engagiert zu arbeiten

  • Problembewusstsein, Problemerkennung und gute kommunikative Fähigkeiten

  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office Paket und interne Programme)

 

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht

 

Wir bieten:

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsbereich, den Sie selbständig und eigenverantwortlich betreuen
  • eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung im öffentlichen Dienst
  • Entlohnung nach Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Zusatzversorgung und die sozialen Leistungen im öffentlichen Dienstes
  • ein flexibles familienfreundliches Arbeitszeitmodell, auch in Teilzeit
  • Bezug eines Jobtickets im Bereich des RMV
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Tätigkeit
  • eine Kantine mit Bistro zur Verpflegung im Haus

 

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit 39 Stunden (Vollzeit). Der Landkreis Groß-Gerau strebt an, den Frauenanteil in diesem Bereich zu erhöhen, deshalb sind besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben. Die Stelle ist nach § 9 Abs. 2 HGlG grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

 

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 6. August 2017 ausschließlich über das anonymisierte Bewerbungsverfahren über unsere Homepage. Bitte reichen Sie keine Bewerbung per E-Mail oder per Post ein. Diese Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und umgehend an Sie zurückgeschickt.

 

 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau 

Fachdienst Personal 

Wilhelm-Seipp-Straße 4, 64521 Groß-Gerau 

Telefon: 06152 / 989 648

 

Hier geht´s zum anonymen Bewerbungsverfahren

 

 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de