Dualer Studiengang Bachelor of Arts - Public Administration

Berufsbild

Zu den Aufgaben gehört die Wahrnehmung der vielfältigen öffentlichen Aufgaben in der Kreisverwaltung. Das Berufsbild ist vor allem geprägt durch

  • Das Treffen von Verwaltungsentscheidungen auf Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften

  • beraten von Bürgerinnen und Bürgern

  • Koordination und Leitung von Verwaltungsaufgaben

  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung

  • Innovation und Kreativität

  • Bürgerfreundliches Verhalten

  • Die Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen

Schulische Voraussetzungen

Abitur beziehungsweise Fachabitur

Persönliche Voraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung
  • Eintragungsfreies Führungszeugnis

  • Verantwortungsbewusstsein und Interesse an der Anwendung von Gesetzen

  • Bereitschaft zu methodischer und sorgfältiger Arbeit

  • Überdurchschnittliche soziale Kompetenz und hohe Kommunikationsfähigkeit

Das Studium

  • beginnt zum 1. September 2019
  • dauert 3 Jahre (6 Semester)

  • erfolgt im dualen System (mehrfacher Wechsel von theoretischen Studienzeiten an der Hochschule für Polizei Verwaltung und praktischen Studienzeiten in der Kreisverwaltung)

Die theoretischen Grundlagen erwerben Sie an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden.

  • Die fachwissenschaftlichen Schwerpunkte verteilen sich im Durchschnitt wie folgt:

  • Rechtswissenschaften, ca. 50% (Staats- und Verfassungsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Dienstrecht, Sozialrecht, Privatrecht)

  • Wirtschaftswissenschaft, ca. 30% (Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft)

  • Sozialwissenschaft, ca. 20% (Soziologie, Psychologie)

Die praktischen Fähigkeiten werden Ihnen in verschiedenen Ämtern der Allgemeinen Verwaltung, Eingriffs- und Leistungsverwaltung, sowie in den Bereichen Finanzen und Personal vermittelt. Als Bachelor of Arts koordinieren und leiten Sie betriebswirtschaftliche Verwaltungsaufgaben und –abläufe. Bei der Erfüllung Ihrer öffentlichen Aufgaben spielen wirtschaftliche Methoden und die Verzahnung der beiden Bereiche öffentlicher Dienst und private Wirtschaft eine immer stärkere Rolle. Sie treffen meist eigenständige Entscheidungen, arbeiten selbstständig und teamorientiert mit dem Ziel einer effizienten und effektiven Aufgabenerfüllung.

Das Studium wird mit einer Bachelor-Thesis, einschließlich eines Kolloquiums, abgeschlossen.

Weitere detaillierte Informationen zum Studiengang finden Sie unter www.hfpv.hessen.de (Studium – Bachelor – Public Administration)

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Interesse?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.11.2018 mit aussagekräftiger Bewerbung über folgendes Bewerberformular:

 

https://www.jobquick.net/index.php?cmd=bewerber_dyn_formular&stellenId=e40d53ca19cd28f7dae77368fab8df4d&werberId=ea633&intranet=0

 

Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau

Personalentwicklung und Aus- und Fortbildung

ausbildung@kreisgg.de

Wilhelm-Seipp-Straße 4

64521 Groß-Gerau

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de