Sozialpsychiatrischer Dienst

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreises Groß-Gerau ist im Gesundheitsamt des Landkreises verortet. Die Mitarbeiter*innen informieren, unterstützen und helfen Erwachsenen, die im Kreisgebiet leben oder ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort haben

  • in seelischen Krisensituationen
  • mit psychischen Erkrankungen
  • mit Abhängigkeitserkrankungen

Neben den Betroffenen selbst können sich Angehörige, Freunde, Bekannte, Nachbarn betroffener Menschen und besorgte Bürger*innen an den Sozialpsychiatrischen Dienst wenden. Auch Behörden und Institutionen können mit speziellen Fragestellungen den Sozialpsychiatrischen Dienst kontaktieren.

Die Mitarbeiter*innen des Sozialpsychiatrischen Dienstes wollen Menschen in seelischen Notlagen, psychisch Erkrankten und Menschen mit Suchterkrankung Hilfe zur Selbsthilfe leisten und treten für ihre volle gesellschaftliche Teilhabe ein. Die Menschen sollen dahingehend Unterstützung erfahren, ihre Entscheidungsspielräume zu erweitern und ihr Leben selbstbestimmt führen zu können.

Zu den Kernaufgaben gehört die niederschwellige Beratung und Betreuung.

Hier geht es zum einen um eine zeitnahe und kurzfristige Beratung mit Klärung der oft komplexen gesundheitlichen Beeinträchtigungen und der sozialen Belange. Darüber hinaus kann der Sozialpsychiatrische Dienst auch Anlaufstelle sein, für schwer und chronisch psychisch kranke Menschen, die längerfristig multidisziplinärer Betreuung bedürfen.

Nach Klärung des Hilfebedarfs der betroffenen Menschen, erarbeitet der Sozialpsychiatrische Dienst auf Wunsch einen auf den einzelnen Betroffenen zugeschnittenen Plan der individuellen Unterstützungsangebote. Natürlich geht der Sozialpsychiatrische Dienst hier auf die Wünsche der Betroffenen ein und berücksichtigt diese bei der Planung.

Menschen können im Leben einmalig oder auch mehrmals in gefährliche Zuspitzungen ihrer psychosozialen Problemlage kommen. In diesen besonders schwierigen Situationen führen die Mitarbeiter*innen auch Kriseninterventionen durch.

Das Team des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Kreises Groß-Gerau ist interdisziplinär aufgestellt. In ihm arbeiten Sozialarbeiter*innen, Psychologin, Krankenpfleger*innen und Fachärztin eng zusammen, um passgenaue Hilfen anbieten zu können.

Ihre Anliegen werden während unserer Sprechzeiten von unserem Sekretariat entgegengenommen und an die zuständigen Mitarbeiter*innen weitergeleitet

Dem Sozialpsychiatrischen Dienst des Kreises Groß-Gerau sind auch die Gemeindeschwestern des Kreises Groß-Gerau (Projekt Gemeindeschwester 2.0) angegliedert.

Sie finden uns in der untenstehenden Skizze bei der Ziffer 2 (grün).

Anfahrtsskizze

Kontakt

Telefon

06152 989-663

Fax

06152 989-348

Mail

spdi@kreisgg.de

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr

Download des Flyer SpDi

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de