Jugendärztlicher Dienst

Unsere Aufgabe ist die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und deren Erziehungsberechtigten.

Schuleingangsuntersuchung

Die Schuleingangsuntersuchung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtuntersuchung nach dem Hess. Schulgesetz. Sie erfüllt eine individual-medizinische, eine arbeitsmedizinische und eine epidemiologische Aufgabe.

Zur individualmedizinischen Aufgabe gehört:

  • Erfassung des körperlichen Entwicklungszustandes, des
    individuellen Impfstatus. Beratung der Eltern.
  • Diagnostik des Sehens und Hörens. Dies beinhaltet die
    Überprüfung der peripheren Seh- und Hörfähigkeit, des
    Stereosehen und des Farbsinns.
  • Feststellung des individuellen Entwicklungsstandes mit
    Schwerpunkt in den Bereichen Motorik, Koordination,
    Gleichgewicht, Wahrnehmung und Kommunikationsfähigkeit.
  • Empfehlung zur Schulfähigkeit des einzelnen Kindes ggf.
    zu schulischen Fördermaßnahmen.
  • Veranlassung notwendiger gesundheitlicher Maßnahmen,
    Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten. Ggf. auch
    Vermittlung von Maßnahmen der Jugendhilfen.

Die Aufforderung zur Schuleingangsuntersuchung erfolgt durch das Gesundheitsamt  - Jugendärztlicher Dienst - in Kooperation mit der Grundschule an die Erziehungsberechtigten. Zur Untersuchung bringen Sie bitte den ausgefüllten Anamnesebogen, das gelbe Kindervorsorgeheft und einen Impfnachweis mit. Aktuelle Untersuchungsberichte, Facharztberichte sowie Ergotherapie- und/oder Logopädieberichte, falls vorhanden, sollten wenn möglichst auch zur Schuleingangsuntersuchung mitgebracht werden.

Sie haben keinen Anamnesebogen mit der Einladung zugesandt bekommen? Hier ist ein Formular zum Ausdrucken.

Anamnesebogen

 

Neben der Schuleingangsuntersuchung können auf Wunsch von Schule, Schulamt und Eltern weitere schulärztliche Untersuchungen stattfinden.

Frühe Hilfen

Beratung für Eltern (Mütter und Väter) mit Neugeborenen und Kleinkindern bis zum 3. Lebensjahr

Kinderkrankenschwestern, aus dem Team Frühe Hilfen, bieten Hausbesuche in schwierigen Lebenssituationen an.

Wir unterstützen

  • direkt
  • unbürokratisch
    und
  • kostenfrei

Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Ernährung
  • Pflege
  • Beratung bei Schlafproblemen
  • Aufbau und Intensivierung von Mutter-Vater-Kind Beziehung
  • Vermittlung von Hilfsangeboten

Stellungnahmen zur Schulsporttauglichkeit bzw. Schulsportuntauglichkeit

Sie benötigen eine Stellungnahme zur Schulsporttauglichkeit bzw. Schulsportuntauglichkeit Ihres Kindes?

Bitte schicken Sie uns einen formlosen schriftlichen Auftrag mit Namen des Kindes, Anschrift und einer Telefonnummer für Rückfragen. Legen Sie aktuelle ärztliche/fachärztliche Befunde in Kopien bei.

Unsere Adressdaten:

Kinder- und Jugendärztlicher Dienst
Wilhelm - Seipp- Str. 4
64521 Groß - Gerau

Email: jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

Fax: 06152 989 187

Ob eine Vorstellung bei uns erfolgt, wird nach Sichtung der Unterlagen entschieden.

Diese Bescheinigung kostet - unabhängig vom Ergebnis - 25 € - 40 €

Durchführung von Integrationsmaßnahmen im Vorschulalter

Die Durchführung von Integrationsmaßnahmen im Vorschulalter obliegt dem Fachbereich Soziale Sicherung der Kreisverwaltung. Der Jugendärztliche Dienst erstellt dazu, nach entsprechender Beauftragung durch diesen Fachbereich, ein ärztliches Gutachten.

Logopädischer Dienst

Wir sind für Sie da

Wir bieten

Ansprechpartner*in für die Kindertagesstätten bei Fragestellungen, die die Sprachentwicklung betreffen

»» Meilensteine in der Sprachentwicklung

»» Sprachförderung – im Kindergarten und Zuhause

»» Sprachauffälligkeiten und Störungen in der Sprachentwicklung

»» Mehrsprachigkeit bei Kindern

Wir bieten an

»» Hospitation in den Gruppen

»»Beratung der Erzieher

»»Elternberatung

»» Logopädische Dienste

• Nachuntersuchung auffälliger Befunde der Schuleingangsuntersuchung

• Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen

Beratung von Müttern und Vätern

Wir informieren und beraten Mütter und Väter über

  • Ernährung
  • Pflege
  • Entwicklung
  • Impfungen
  • gesunder Babyschlaf

Beratungsangebote:

Die " Mütterberatungen "  finden nur noch nach telefonischer Terminvereinbarung im Gesundheitsamt Groß-Gerau statt.

Tel: 06152 989 246      Frau Kremer

Hier geht's zu unserem Flyer

Kontakt

Kinder- und Jugendärztlicher Dienst

Renate Till
Arzthelferin

Zimmer 125
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-245
Fax 06152 989-187
jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

Simone Eidebenz
Fachdienstleitung

Schulärztin

Zimmer 123
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-238
Fax 06152 989-187
jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

Dr. med. E. Mikeska
FÄ für Kinder-und Jugendmedizin

Zimmer 120
Wilhelm-Seipp-Str. 9
64521 Groß - Gerau
Tel: 06152-989 243
Fax: 06152 989 187

jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

Dr. med. I. Nold

Ärztin 

Wilhelm- Seipp- Str. 9
64521 Groß - Gerau

Tel: 06152 989 225
Fax: 06152 989 187

jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

 

 

 

 

Frühe Hilfen

Anke Haack
Familien-Kinderkrankenschwester

Zimmer 118
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-209
Fax 06152 989-187
ges-fruehehilfen@kreisgg.de

1. Kindergesundheitsbericht

2. Kindergesundheitsbericht

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de