Frei- und Hallenbäder

Freibad Goddelau Schwimmerbecken

Neben den Anlagen zur Trinkwasserversorgung überwacht das Gesundheitsamt auch die Badewasserqualität in öffentlichen und gewerblich genutzten Frei- und Hallenbädern auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Nach dessen Vorgaben muss Schwimm- und Badebeckenwasser so beschaffen sein, dass durch seinen Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit, insbesondere durch Krankheitserreger, nicht zu besorgen ist. Um zu gewährleisten, dass diese Anforderungen gerade auch bei einem hohen Besucheraufkommen jederzeit erfüllt sind, ist eine ständige Reinigung und Desinfektion des Beckenwassers erforderlich. Der Aufbereitungsprozess wird durch regelmäßige Eigenkontrollen des Schwimmbadbetreibers und ergänzende Laboruntersuchungen begleitet.

Frei- und Hallenbäder im Kreis Groß-Gerau

Infektionsschutzgesetz (IfSG)

UBA-Empfehlung „Hygieneanforderungen an Bäder und deren Überwachung” (2014)


Kontakt

Zuständigkeitsbereich „Nord”
(Bischofsheim, Ginsheim-Gustavsburg, Kelsterbach, Raunheim, Rüsselsheim)

Herr G. Kaufmann
Zimmer 103
06152 989-393

 

Zuständigkeitsbereich „Mitte”
(Büttelborn, Groß-Gerau, Mörfelden-Walldorf, Nauheim)

Herr B. Schulz
Zimmer 107
06152 989-208

 

Zuständigkeitsbereich „Süd”
(Biebesheim, Gernsheim, Riedstadt, Stockstadt, Trebur)

Herr U. Wille
Zimmer 106
06152 989-247

 

Fax: 06152 989-104
wasserhygiene@kreisgg.de

Anschrift:
Wilhelm-Seipp-Str. 9
64521 Groß-Gerau

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de