Aktuelle Informationen zur Coronakrise

Leitsätze für die Lüftung von Klassenräumen

Allgemeinverfügungen des Kreises Groß-Gerau

Quarantäne: Wichtiger Punkt aus der Corona-Quarantäneverordnung

§ 3a Absonderung aufgrund Test-Ergebnis

(1) Personen, bei denen eine Infektion mit SARS-CoV-2 auf Grundlage einer molekularbiologischen Testung (PCR-Test) oder Antigen-Test nachgewiesen ist, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach Erhalt dieses Testergebnisses auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder in eine andere eine Absonderung ermöglichende Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von vierzehn Tagen nach Vornahme des zugrundeliegenden Testes ständig dort abzusondern. Den in Satz 1 genannten Personen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören. Im Fall eines Nachweises einer Infektion mit SARS-CoV-2 durch einen Antigen-Test endet die Absonderung nach Satz 1 mit Erhalt des Testergebnisses auf Grundlage eines PCR-Test, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt; bestätigt der PCR-Test die Infektion, verlängert sich die Dauer der Absonderung dadurch nicht.

(2) Für Personen, die mit einer von Abs. 1 Satz 1 erfassten Person in einem Hausstand leben, gelten die Verpflichtungen nach Abs. 1 entsprechend. Für dringende und unaufschiebbare Erledigungen, insbesondere zur Deckung des täglichen Bedarfs, wird die Absonderung ausgesetzt. Die Verpflichtung zur Absonderung nach Satz 1 gilt nicht für Personen, bei denen in den letzten drei Monaten mittels PCR-Test eine Infektion mit SARS-CoV-2 bereits nachgewiesen wurde.

...

(4) Die von Abs. 1 Satz 1 erfassten Personen sind verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich über den Erhalt eines positiven Testergebnisses zu informieren. Die von Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 1 erfassten Personen sind verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich zu informieren, wenn typische Symptome einer Infektion mit dem SARSCoV-2-Virus wie Fieber, trockener Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, innerhalb von vierzehn Tagen nach Erhalt des Testergebnisses bei ihnen auftreten. Es wird empfohlen, dass die von Abs. 1 Satz 1 erfassten Personen unverzüglich ihre Kontaktpersonen und ihren Arbeitgeber oder Dienstherrn über den Erhalt eines positiven Testergebnisses informieren.

Quarantäneregelung bei Einreise aus Risikogebieten

Arztsuche für Coronatests (Kassenärztliche Vereinigung Hessen)

Corona-Warn-App: Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus

Unter www.integrationsbeauftragte.de/corona-warn-app  stehen Informationen über die Corona-App in 21 Sprachen zur Verfügung. Die App wird in absehbarer Zeit in weiteren Sprachen abrufbar sein. 

Ebenso steht ein Erklärfilm in 5 Sprachen zur Verfügung:

Download Deutsch

Download Englisch

Download Arabisch

Download Türkisch

Download leichte Sprache

Antrag bei Verdienstausfall wegen Quarantäne oder Tätigkeitsverbot

https://ifsg-online.de/antrag-taetigkeitsverbot.html

Servicetelefon: 06151-12 6000 sowie 06151-12 8000
E-Mail: ifsg-entschaedigung@rpda.hessen.de

Coronavirus – Informationen in mehreren Sprachen

RKI-Dashboard (Auswertung übermittelter Meldedaten)

Bestätigte SARS-CoV-2-Fälle im Kreis Groß-Gerau (Stand: 01. Dezember 2020)

Ort Fälle gesamt Aktuell Infizierte
Biebesheim 56 22
Bischofsheim 275 116
Büttelborn 209 68
Gernsheim 87 31
Ginsheim-Gustavsburg 263 127
Groß-Gerau 405 154
Kelsterbach 320 118
Mörfelden-Walldorf 728 233
Nauheim 194 89
Raunheim 410 213
Riedstadt 222 74
Rüsselsheim am Main 1.475 530
Stockstadt am Rhein 96 50
Trebur 143 63
Gesamt 4.883 (+164 zum 30. November) 1.888
Davon in häuslicher Quarantäne 1.829
Genesene 2.930
Todesfälle 65
7-Tages-Inzidenz 206,4

Nachrichten zur Coronakrise

„Infektionsschutz geht vor“

Kreis Groß-Gerau verschiebt Sportgala

Weiterlesen

„Wir arbeiten Hand in Hand“

EKBO Astheimer begrüßt Aufbau von Corona-Verdachtsambulanzen

Weiterlesen

„Jeden Tag neu bewerten“

Landrat Will und Erster Kreisbeigeordneter Astheimer zu Corona

Weiterlesen

Erster Coronavirus-Fall im Kreis Groß-Gerau

Am späten Samstagabend wurde die erste Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Kreis Groß-Gerau bestätigt. Es handelt sich um eine Frau aus dem...

Weiterlesen

Hessenweite Hotline

Sozialministerium schaltet Infotelefon zum Coronavirus

Weiterlesen

Corona: Tipps vom Gesundheitsamt

Kreis ist auf Umgang mit dem neuartigen Virus vorbereitet

Weiterlesen

Kontakt

Corona-Hotline des Gesundheitsamtes:

06152 989 213

corona.hotline@kreisgg.de

Bei Kontaktaufnahme per Mail bitte die Telefonnummer für eventuelle Rückfragen hinterlassen!  


Telefonummern

Weitere Informationen finden Sie hier:
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration


Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de