Aktuelle Informationen zur Coronakrise

Allgemeinverfügungen des Kreises Groß-Gerau

Informationen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten (Stand: 27. August 2020)

Informationen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Seit 6.8.2020 besteht eine Testpflicht für jeden Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet.

Außerdem ist das Gesundheitsamt unverzüglich über die Ankunft im Kreis Groß-Gerau zu benachrichtigen. Dies gilt für alle Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Gebiet aufgehalten haben, in dem ein erhöhtes Infektionsrisiko mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.

Risikogebiete finden Sie unter:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

Bitte nutzen Sie für die Meldung beim Gesundheitsamt folgendes Webformular:

Webformular Reiserückkehrer 


Sie erhalten von uns eine kurze Empfangsbestätigung per Mail. Wenn Sie beschwerdefrei sind und über ein negatives Testergebnis verfügen, das den unten aufgeführten Anforderungen entspricht, sind Sie automatisch von der Quarantänepflicht befreit. Das Testergebnis muss dem Gesundheitsamt nur auf Verlangen vorgelegt werden! Es muss nicht mit der Meldung bei uns eingereicht werden.

Für eine Anerkennung des Testergebnisses gelten folgende Vorschriften: 

  • Die Bescheinigung muss in englischer oder deutscher Sprache verfasst sein.
  • Es handelt sich um eine PCR-Untersuchung aus einem Rachenabstrich – keine Antikörpertiter- Bestimmung!
  • Der Test darf nicht früher als 48 h vor der Einreise nach Hessen durchgeführt worden sein.
  • Der Test muss in einem akkreditierten Labor (ISO 15189, ISO 17025 oder WHO Corona- Referenzlabor) durchgeführt worden sein. Dies muss für das Gesundheitsamt erkennbar sein!

 

Wo kann ich mich testen lassen?

Sind Sie mit dem Flugzeug nach Hessen eingereist, nutzen Sie bitte die eigens für Reiserückkehrer eingerichteten Testcenter am Flughafen.

Alternativ testen auch manche Hausärzte sowie die Covid-Testcenter, telefonisch erreichbar über 116117. 

 

Beachten Sie bitte:

Sollten innerhalb von 14 Tagen nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2-Virus auftreten, sind Sie verpflichtet, das Gesundheitsamt  unverzüglich zu informieren, am besten per Mail an infektionsschutz@kreisgg.de

Das negative Testergebnis ist kein Beweis dafür, dass Sie sich nicht angesteckt haben! Der Test wird erst positiv, wenn die Krankheit ausbricht – zwischen dem Zeitpunkt der Ansteckung und dem Ausbruch der Erkrankung ist das Testergebnis negativ! Sie könnten also in den nächsten Tagen erkranken und andere Personen in Ihrer Umgebung anstecken! 

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen für den Zeitraum von 14 Tagen nach der Einreise: 

  • Reduktion Ihrer sozialen Kontakte, v. a. zu Personen, die Risikogruppen für besonders schwere Verläufe angehören
  • Häufiges und gründliches Händewaschen mit Seife
  • Sauberkeit der häufigen Handkontaktflächen (Türklinken, Lichtschalter, Fernbedienung usw.)
  • Regelmäßiges Lüften der Räume
  • Selbstmonitoring: Tägliches Messen der Körpertemperatur, Beobachten von Symptomen
  • Bei Auftreten von Symptomen: Sofortige Isolierung und Meldung beim Gesundheitsamt (Veranlassung eines Tests)
  • Informationen zur Quarantäne finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Inhalt.html

 

Das Gesundheitsamt kann im Einzelfall oder nach Änderung der rechtlichen und/oder epidemiologischen Lage von den vorliegenden Informationen abweichende Maßnahmen treffen.

FB Gesundheit und Verbraucherschutz  Rückfragen unter 06152 989 898

Arztsuche für Coronatests (Kassenärztliche Vereinigung Hessen) (Stand: 20. August 2020)

Corona-Warn-App: Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus (Stand: 17. Juli 2020)

Unter www.integrationsbeauftragte.de/corona-warn-app  stehen Informationen über die Corona-App in 21 Sprachen zur Verfügung. Die App wird in absehbarer Zeit in weiteren Sprachen abrufbar sein. 

Ebenso steht ein Erklärfilm in 5 Sprachen zur Verfügung:

Download Deutsch

Download Englisch

Download Arabisch

Download Türkisch

Download leichte Sprache

Corona-Warn-App: Hinweis auf die technische Hotline (Stand: 19. Juni 2020)

Für alle technischen Fragen zur Corona-Warn-App wurde eine Hotline eingerichtet.
Diese ist unter der kostenfreien Rufnummer 0800 7540001 von Montag bis Samstag 7 bis 22 Uhr erreichbar. Die Servicemitarbeiterinnen und -mitarbeiter werden umgehend weiterhelfen. 

Antrag bei Verdienstausfall wegen Quarantäne oder Tätigkeitsverbot (Stand: 26. Mai 2020)

https://ifsg-online.de/antrag-taetigkeitsverbot.html

Servicetelefon: 06151-12 6000 sowie 06151-12 8000
E-Mail: ifsg-entschaedigung@rpda.hessen.de

Coronavirus – Informationen in mehreren Sprachen

Bestätigte SARS-CoV-2-Fälle im Kreis Groß-Gerau (Stand: 26. September 2020)

Ort Fälle gesamt Aktuell Infizierte
Biebesheim 12 2
Bischofsheim 101 34
Büttelborn 35 4
Gernsheim 23 5
Ginsheim-Gustavsburg 73 15
Groß-Gerau 75 7
Kelsterbach 58 8
Mörfelden-Walldorf 213 43
Nauheim 35 3
Raunheim 68 14
Riedstadt 61 15
Rüsselsheim am Main 282 59
Stockstadt am Rhein 22 3
Trebur 21 0
Unbekannt 0 0
Gesamt 1079 (+20 zum 25. September) 212
Davon in häuslicher Quarantäne 200
Genesene 850
Todesfälle 17
7-Tages-Inzidenz 31,5

Im Folgenden finden Sie weitere (mehrsprachige) Informationen zum Coronavirus:Infos

Nachrichten zur Coronakrise

„Wir dürfen nicht zu sorglos sein“

Corona: Inzidenz steigt über 20 – Appell des Landrats

Weiterlesen

Saison wegen Corona abgesagt

Abendkonzertreihe 2020/21 fällt aus

Weiterlesen

Nun 33 Infizierte nach Hochzeitsfeier

Corona-Ausbruch im Kreis Groß-Gerau

Weiterlesen

Kreis schließt Kita in Mörfelden-Walldorf

Neue Allgemeinverfügung des Kreises nach Corona-Infektion

Weiterlesen

150 Gäste bei Veranstaltung erlaubt

Kreis Groß-Gerau ordnet weitere Corona-Eindämmungs-Maßnahmen an

Weiterlesen

Mund-Nasenbedeckung im Unterricht für Schulen im Nordkreis Pflicht

Weitere Ausbreitung des Coronavirus soll verhindert werden

Weiterlesen

Auf Urlaubsrückkehrer vorbereitet

Kreisgesundheitsamt nutzt ab 5. August Corona-Drive-In

Weiterlesen

Bürgertelefon weiter erreichbar

Anpassung an allgemeine Öffnungs-/Kontaktzeiten

Weiterlesen

Ein Schloss sieht rot

Protestaktion der Veranstaltungswirtschaft in Groß-Gerau

Weiterlesen

„Keine zynische Opfer-Inszenierung“

Bürgermeister des Kreises zu EKHN-Kritik an Corona-Kundgebungen

Weiterlesen

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de