UNO-Projekt

Interkulturelle Gesundheitsveranstaltungen

Das Projekt „Interkulturelle Gesundheitsaufklärung für Menschen mit Fluchterfahrung durch geschulte Multiplikatorinnen und Multiplikatoren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Caritasverbandes Offenbach/Main e.V. und des Fachbereichs Gesundheit und Verbraucherschutz des Kreises Groß-Gerau.

Ziel des Projekts ist es, Menschen mit Fluchterfahrung aus der Modellregion Mainspitze bei der Förderung und Erhaltung eines selbstbestimmten und gesunden Lebens zu unterstützen. Dies soll durch Umsetzung eines Multiplikatoren-Konzeptes erfolgen; orientiert am erfolgreichen Frankfurter Modellprojekt „Kommunale Gesundheitsinitiativen interkulturell“ (KoGi).

Eine finanzielle Förderung erfolgt durch die UNO-Flüchtlingshilfe sowie durch die Kommunen Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg. Das Projekt läuft vom 01. August 2018 bis zum 31. Juli 2019.

UNHCR
Caritas

Kontakt

Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an uns.

Mail: gpg@kreisgg.de

Telefon: 06152 989-846

Termine nach Vereinbarung.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de