Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

Telefon Corona

Einrichtungsbezogene Impfpflicht (§ 20a IfSG)

FAQs_zu_20a_IfSG.pdf (bundesgesundheitsministerium.de)

 

Informationen für betroffene Einrichtungen und Unternehmen über den Meldeweg:

Für die Meldung der in Ihrer Einrichtung/in Ihrem Unternehmen tätigen Personen, die Ihnen bis zum Ablauf des 15.03.2022 keinen Nachweis nach § 20a Abs. 2 vorgelegt haben, steht Ihnen ein Online-Portal zur Verfügung. Der Prozess wird nach Freigabe des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration am Mittwoch, den 16.03.2022 um 8 Uhr automatisch zur Nutzung freigeschaltet.

Der Link zur Meldung durch die Einrichtungen im Kreis Groß-Gerau lautet:

https://portal-civ-ges.ekom21.de/civ-ges.public/start.html?oe=00.00.HE.LKGG.GA.20a&mode=cc&cc_key=NachweisMeldeportal

Über dieses Portal ist es Ihnen möglich, die entsprechenden Meldungen abzugeben.

Bitte übersenden Sie uns keine Meldungen auf dem Postweg oder per Fax- oder E-Mail! Dies ist allein aus Datenschutzgründen nicht zulässig! Wir möchten Sie außerdem darauf hinweisen, dass Sie nicht verpflichtet sind, uns über den Impfstatus all Ihrer Mitarbeitenden zu informieren. Sie sind lediglich verpflichtet, uns die Personen zu melden, die Ihnen keines der folgenden Dokumente vorgelegt haben:

  • Nachweis eines vollständigen Impfschutzes gegen COVID 19 (i. d. R. zwei Impfdosen!)

  • Vorlage eines gültigen Genesenennachweises

  • Vorlage einer nachvollziehbaren ärztlichen Bescheinigung über das Vorliegen einer medizinischen Kontraindikation gegen eine COVID-Impfung 

Die ärztliche Bescheinigung, die dem Arbeitgeber vorgelegt wird, muss keine Diagnosen, Untersuchungsbefunde oder ausführliche Begründungen enthalten. Sollten Sie Zweifel an der Echtheit oder inhaltlichen Richtigkeit der Bescheinigung haben, melden Sie uns die betreffenden Personen ebenfalls über das Meldeportal. Im Rahmen der Prüfung dürfen wir als Gesundheitsamt die Vorlage von Untersuchungsbefunden usw. fordern. 

Nach Ablauf der Gültigkeit des Genesenennachweises muss der Einrichtungs- oder Unternehmensleitung innerhalb eines Monats ein neuer Nachweis gemäß § 20a Abs. 2 IfSG vorgelegt werden. Nach Ablauf dieser Frist sind Sie verpflichtet, uns die betreffende Person unverzüglich zu melden, wenn sie keinen neuen Nachweis vorgelegt hat.

Die uns von Ihnen gemeldeten Personen dürfen im Unternehmen/in der Einrichtung weiterhin beschäftigt werden, bis die Prüfung durch das Gesundheitsamt abgeschlossen ist und ggf. ein Tätigkeitsverbot ausgesprochen wurde.

Bitte richten Sie Anfragen ausschließlich an das Postfach impfpflicht@kreisgg.de.

Covid-19-Dashboard, Impfstationen und Schnellteststandorte

Dashboard GG
Eine Gewähr für die Richtigkeit der veröffentlichten und von den Anbietern hinterlegten Daten kann nicht übernommen werden.
Wenden Sie sich bei Fragen bitte direkt an die Teststellen.

Verlauf der Inzidenz im Kreis Groß-Gerau

Diagramm

Allgemeine Informationen zu Corona / Corona-Impfung

Positiver Befund – was nun?

Infos für Schnelltestanbieter

Einrichtung einer Teststelle im Kreis Groß-Gerau

Aktuell gibt es im Kreis Groß-Gerau bereits eine erhebliche Anzahl von Leistungserbringern, die in Ergänzung zu den zuständigen Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie von Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Apotheken, medizinischen Laboren, Rettungs- und Hilfsorganisationen und die von den Kassenärztlichen Vereinigungen betriebenen Testzentren im Wege einer Einzelfallentscheidung mit der Durchführung von Tests im Rahmen der Bürgertestung beauftragt wurden.   

Somit besteht derzeit eine flächendeckende und ausreichende Teststruktur, die keiner Erweiterung bedarf. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis, dass der Kreis Groß-Gerau derzeit keine weiteren Einzelbeauftragungen mehr vornimmt.  

Von weiteren Anfragen bitten wir einstweilen abzusehen.

Antrag bei Verdienstausfall wegen Quarantäne oder Tätigkeitsverbot

https://ifsg-online.de/antrag-taetigkeitsverbot.html

Servicetelefon: 06151-12 6000 sowie 06151-12 8000
E-Mail: ifsg-entschaedigung@rpda.hessen.de

RKI-Dashboard (Auswertung übermittelter Meldedaten)

Bestätigte SARS-CoV-2-Fälle im Kreis Groß-Gerau (Stand: 15. August 2022)

Ort Gesamtfallzahl Anstieg*
Biebesheim 2.205 6
Bischofsheim 4.820 3
Büttelborn 5.639 8
Gernsheim 3.526 6
Ginsheim-Gustavsburg 6.127 9
Groß-Gerau 9.278 16
Kelsterbach 5.752 11
Mörfelden-Walldorf 12.060 20
Nauheim 3.734 6
Raunheim 6.045 10
Riedstadt 8.418 17
Rüsselsheim 24.616 25
Stockstadt 2.198 3
Trebur 4.460 6
Summe 98.878 146
Todesfälle 379
7-Tages-Inzidenz 255,6

*Anstieg zum letzten Lagebericht

Nachrichten zur Coronakrise

Mobiles Impfteam in Riedstadt

Angebot beim Willkommensfest der Stadt

Weiterlesen

Impfstation in Rüsselsheim schließt

Corona-Impfambulanz im Groß-Gerauer Helvetia Parc bleibt bestehen

Weiterlesen

Statistik zur Corona-Inzidenz

Kreis meldet Infektionszahlen künftig von Montag bis Freitag

Weiterlesen

Eine Impfambulanz weniger

Kreis schließt Einrichtung in Riedstadt-Wolfskehlen

Weiterlesen

Mobile Impfteams kommen ins Haus

An der Hotline anmelden fürs neue Angebot

Weiterlesen

Ab Montag Novavax im Angebot

Corona-Impfung: Lieferung ist fürs Wochenende zugesagt

Weiterlesen

Novavax lässt auf sich warten

Kreis muss spezielle Impftage verschieben

Weiterlesen

Ende der PCR-Lollitests in Kitas

Kreis und Kommunen reagieren auf neuen Erlass des Landes

Weiterlesen

Zweite Auffrischungsimpfung startet

Kreis Groß-Gerau setzt Empfehlung der Ständigen Impfkommission um

Weiterlesen

Der Mehrheit eine Stimme geben

Erklärung für Offenheit, Respekt und Solidarität

Weiterlesen

Kontakt

corona.hotline@kreisgg.de

Bei Kontaktaufnahme per Mail bitte die Telefonnummer für eventuelle Rückfragen hinterlassen! 


Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de