Jugendärztlicher Dienst

Unsere Aufgabe ist die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und deren Erziehungsberechtigten.

Beratung von Müttern und Vätern

Wir informieren und beraten Mütter und Väter über

  • Ernährung
  • Pflege
  • Entwicklung
  • Impfungen
  • gesunder Babyschlaf

 

 

Beratungsangebote:

Jeden 1. Dienstag im Monat von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Kreisgesundheitsamt.

Zimmer 121, 1. Stock
Wilhelm-Seipp-Str. 9
64521 Groß-Gerau

Auch telefonische Beratung ist möglich.

Frühe Hilfen

Beratung für Eltern (Mütter und Väter) mit Neugeborenen und Kleinkindern bis zum 3. Lebensjahr

Kinderkrankenschwestern, aus dem Team Frühe Hilfen, bieten Hausbesuche in schwierigen Lebenssituationen an.

Wir unterstützen

  • direkt
  • unbürokratisch
    und
  • kostenfrei

Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Ernährung
  • Pflege
  • Beratung bei Schlafproblemen
  • Aufbau und Intensivierung von Mutter-Vater-Kind Beziehung
  • Vermittlung von Hilfsangeboten

Durchführung von Integrationsmaßnahmen im Vorschulalter

Die Durchführung von Integrationsmaßnahmen im Vorschulalter obliegt dem Fachbereich Soziale Sicherung der Kreisverwaltung. Der Jugendärztliche Dienst erstellt dazu, nach entsprechender Beauftragung durch diesen Fachbereich, ein ärztliches Gutachten.

Schuleingangsuntersuchung

Die Schuleingangsuntersuchung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtuntersuchung nach dem Hess. Schulgesetz. Sie erfüllt eine individual-medizinische, eine arbeitsmedizinische und eine epidemiologische Aufgabe.

Zur individualmedizinischen Aufgabe gehört:

  • Erfassung des körperlichen Entwicklungszustandes, des
    individuellen Impfstatus. Beratung der Eltern.
  • Diagnostik des Sehens und Hörens. Dies beinhaltet die
    Überprüfung der peripheren Seh- und Hörfähigkeit, des
    Stereosehen und des Farbsinns.
  • Feststellung des individuellen Entwicklungsstandes mit
    Schwerpunkt in den Bereichen Motorik, Koordination,
    Gleichgewicht, Wahrnehmung und Kommunikationsfähigkeit.
  • Empfehlung zur Schulfähigkeit des einzelnen Kindes ggf.
    zu schulischen Fördermaßnahmen.
  • Veranlassung notwendiger gesundheitlicher Maßnahmen,
    Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten. Ggf. auch
    Vermittlung von Maßnahmen der Jugendhilfen.

Die Aufforderung zur Schuleingangsuntersuchung erfolgt durch das Gesundheitsamt - Jugendärztlicher Dienst - an die Erziehungsberechtigten.
Hier zum Bericht zur Kindergesundheit im Kreis Groß-Gerau

Neben der Schuleingangsuntersuchung können auf Wunsch von Schule, Schulamt und Eltern weitere schulärztliche Untersuchungen stattfinden.

Stellungnahmen zur Schulsporttauglichkeit

Sie benötigen eine Stellungnahme zur Schulsporttauglichkeit Ihres Kindes?

Bitte schicken Sie uns einen formlosen schriftlichen Auftrag und legen Sie aktuelle ärztliche/fachärztliche Befunde bei.

Ob eine Vorstellung bei uns erfolgt, wird nach Sichtung der Unterlagen entschieden.

Kontakt

Barbara Kremer
Kinderkrankenschwester

Zimmer 121
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-246
Fax 06152 989-187
jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

Anke Haack
Kinderkrankenschwester

Zimmer 118
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-209
Fax 06152 989-187
ges-fruehehilfen@kreisgg.de

Inge Trenzen
Kinderkrankenschwester

Zimmer 118
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-209
Fax 06152 989-187
ges-fruehehilfen@kreisgg.de

Simone Eidebenz
Schulärztin

Zimmer 123
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-238
Fax 06152 989-348
jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

Dr. C. Jährling
Schulärztin

Zimmer 120
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-243
Fax 06152 989-187
jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

Renate Till
Arzthelferin

Zimmer 125
Wilhelm-Seipp-Str.9
64521 Groß-Gerau

06152 989-245
Fax 06152 989-348
jugendaerztlicherdienst@kreisgg.de

1. Kindergesundheitsbericht

2. Kindergesundheitsbericht