Förderung des ehrenamtlichen Engagements

Bild Ehrenamt
Foto: Fotolia/Trueffelpix

Der Kreis Groß-Gerau sieht die Stabilisierung und Weiterentwicklung ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements als eine wichtige und zukunftsorientierte Gestaltungsaufgabe an.

Seit 1997 beschäftigt sich der Kreis Groß-Gerau mit dem Thema Stärkung und Förderung des Ehrenamtes. Ein Arbeitskreis aus haupt- und nebenamtlichen Mitarbeiter*innen entwickelte Grundsätze zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements. Diese wurden 1999 von einer Tagung mit 30 Vereinen und Initiativen bestätigt.

Der Kreistag des Kreises Groß-Gerau hat in seiner Sitzung am 18.06.2001 beschlossen, eine Koordinierungsstelle "Bürgerschaftliches Engagement" für den Kreis Groß-Gerau einzurichten. Die Anlaufstelle steht  Vereinen und Initiativen mit Beratung, Fortbildungsangeboten und Begleitung zur Seite  und hilft bei der Koordination und Vernetzung ehrenamtlicher Aktivitäten. Angesiedelt ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Fachdienst Kultur, Sport und Ehrenamt (Fachbereich Steuerung). Zuständiger Dezernent hierfür ist Herr Landrat Thomas Will.

Am 18.06.2001 wurde auch die Bildung der Kommission "Bürgerschaftliches Engagement" aus Mitgliedern des Kreisausschusses, des Kreistages und fachkundigen Bürgerinnen und Bürgern (gemäß § 43 HKO i.V.m. § 72 Abs. 2 bis 4 HGO) beschlossen. Die Kommission berät den Kreisausschuss und begleitet die Arbeit der Koordinierungsstelle.

Seit Mai 2017 gibt es im Landratsamt ein Selbsthilfebüro das Bürger*innen, Fachkräfte und Institutionen zum Thema Selbsthilfe berät, bei der Suche nach Selbsthilfegruppen hilft und bei Gründung von neuen Gruppen unterstützt.

Kontakt

Barbara Weber
Ehrenamtsbeauftragte
Zimmer 248
06152 989-794

Nicole Landau
Zimmer 249      
06152 989-858

Fax 06152 989-675
ehrenamt@kreisgg.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de