Förderprogramm "Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe"

Die Hessische Landesregierung setzt das erfolgreiche Förderprogramm für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in den Landkreisen und Kommunen auch 2018 und 2019 fort.

Mit dem Programm soll die Lebenssituation Geflüchteter verbessert und dabei geholfen werden, neue Wege des Zusammenlebens vor Ort zu finden. Im Zusammenwirken der unterschiedlichen gesellschaftlichen Akteure auf der kommunalen Ebene soll zu einer Aufnahme- und Integrationskultur beigetragen werden, in der es ermöglicht wird, dass Geflüchtete sich mit ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen und zu einem aktiven Teil des gesellschaftlichen Miteinanders werden können. Gleichzeitig sollen durch das Programm die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingshilfe gestärkt und die Bereitschaft für weiteres Engagement gefördert werden.

Dem Förderprogramm entsprechende Projekte können mit bis zu 5.000 € gefördert werden, bis das Kontingent des Kreises Groß-Gerau in Höhe von 30.000 € aufgebraucht ist.

Weitere Informationen finden Sie in der Förderrichtlinie zum Förderprogramm „Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe“ .

Bei Interesse an dem Programm, füllen Sie bitte diesen Antrag aus und reichen ihn bei dem Fachbereich Steuerung – Kultur, Sport und Ehrenamt ein.

Bei Fragen zu dem Förderprogramm können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

 

 

 

 

Kontakt

Barbara Weber
Ehrenamtsbeauftragte
Zimmer 248
06152 989-794

Fax 06152 989-675
ehrenamt@kreisgg.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de