Datenschutz bei der Schülerbeförderung

Informationen zum Datenschutz

Im Fachdienst Schulverwaltung erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Anspruchsprüfung und Organisation der Schülerbeförderung. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist § 161 und § 83 (2) Hessisches Schulgesetz. 

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist daher gesetzlich vorgeschrieben. Sofern Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, kann Ihr Antrag nicht weiter bearbeitet werden.

Welche Daten erheben wir?

Erhobene personenbezogene Daten unterscheiden sich je nach Beförderungsart und Sachverhalt.

 

Von Schülerinnen und Schülern

  • Vorname, Familienname
  • Geschlecht
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Besuchte Schule
  • Schulform
  • Klassenstufe
  • Dauer der Schulbesuchs
  • Anzahl der Schulbesuchstage im Schuljahr
  • Unterrichtszeiten
  • Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsbetrieb und Standort

  • Genutzte Beförderungsmittel
  • Gefahrene Strecke
  • Belege über erworbene Fahrkarten
  • Medizinische Befunde und Behinderungen (soweit für Beförderung relevant)
  • Pädagogische Förderbedarfe

 

Von Erziehungsberechtigten/Eltern

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bankverbindung und Kontoinhaber
  • Notfallkontaktdaten    

Wofür werden die Daten genutzt?

Die erhobenen Daten werden genutzt um Ihnen folgende Dienstleistungen anzubieten:

  • Anspruchsprüfung und Bescheiderteilung

  • Zurverfügungstellung eines Schülerticket Hessen

  • Wiederholte Anspruchsüberprüfung in den folgenden Schulbesuchsjahren

  • Berechnung und Auszahlung von entstandenen Fahrtkosten

  • Organisation einer individuellen Beförderung

  • Ausschreibung der Beförderungsleitung an externe Fahrdienste

An wen werden Daten weitergegeben?

Die Anspruchsprüfung und Vergabe des Schülertickets Hessen erfolgt durch die von uns beauftragte Lokale Nahverkehrsorganisation Kreis Groß-Gerau GmbH (LNVG). Durch Beantragung eines Schülerticket Hessen mit einem RMV-Bestellschein werden Sie Kunden der LNVG. Es gelten deren Datenschutzbestimmungen und Informationen, die Sie als Teil des RMV-Bestellescheins erhalten.  

Es erfolgt eine jährliche Datenüberprüfung mit den jeweiligen Schulen, bei der die LNVG ihre vorliegenden Daten mit denen der Schule abgleicht. Die Abfrage dient der Überprüfung der Anspruchsberechtigung im weiteren Schulverlauf. 

Für Schülerinnen und Schülern die eine Beförderung im freigestellten Schülerverkehr benötigten, erfolgt eine Weitergabe für die Beförderung relevanter Daten an ausgewählte Beförderungsunternehmen. Die Fahrten werden mit anonymisierten Eigenschaften der Schülerinnen und Schüler (Schule, Wohnort, Straße (ohne HNr.), medizinische Befunde und Behinderungen, Unterrichtszeiten) ausgeschrieben. Dem Fahrdienst der den Zuschlag erhält werden die weiteren notwendigen Daten übermittelt.

Welche Daten werden weitergegeben?

Übermittelte Daten

    Von Schülerinnen und Schülern

    • Name
    • Geschlecht
    • Adresse
    • Geburtsdatum
    • Besuchte Schule
    • Unterrichtszeiten
    • Medizinische Befunde und Behinderungen (soweit für Beförderung relevant)

     

    Von Erziehungsberechtigten/Eltern

    • Name
    • Adresse
    • Telefonnummer
    • Notfallkontaktdaten 

    Bei Fragen wenden Sie sich an die Fachdienstleitung Schulverwaltung

    Axel Lorenz
    06152 989-177
    schuelerbefoerderung@kreisgg.de


    oder den behördlichen Datenschutzbeauftragten

    Peter Roth
    06152 989-654
    datenschutz@kreisgg.de

    Kontakt

    Fachdienst Schulverwaltung
    Schülerbeförderung
     

    Wilhelm-Seipp-Str. 15
    64521 Groß-Gerau
    Fax 06152 989-656
    schuelerbefoerderung@kreisgg.de

    Axel Lorenz
    Fachdienstleitung
    06152 989-177
    Zimmer 4303

    Stefanie Gilga
    Sachbearbeitung
    06152 989-408
    Zimmer 4306

    Sibel Rasch
    Sachbearbeitung
    06152 989-512
    Zimmer 4306

    Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
    Wilhelm-Seipp-Str. 4
    64521 Groß-Gerau

    06152 989-0
    Fax: 06152 989-133
    info@kreisgg.de