Regionale Bildungsplanung

Austausch, Koordination und Kooperation vorantreiben im Projekt "Netzwerk Bildung Kreis Groß-Gerau"

Regionale Bildungsplanung
Abbildung: Romolo Tavani | Fotolia

Zusammen im Kreis die kommunale Bildungslandschaft gestalten, damit es in den Bereichen Bildung, Erziehung, Betreuung und Beratung mehr passende Angebote gibt - für alle Bürgerinnen und Bürger, in allen Lebensphasen. Darum geht es beim Projekt "Netzwerk Bildung Kreis Groß-Gerau".

Der Kreis baut im Rahmen des Projekts die Regionale Bildungsplanung aus. Zu Beginn stehen als Hauptaufgaben an, ein gemeinsames Bildungsleitbild für den Kreis zu entwickeln, ein datenbasiertes Bildungsmonitoring zu etablieren sowie eine regelmäßige, modular aufgebaute Bildungsberichterstattung einzuführen.

Das Projekt wird zunächst drei Jahre lang finanziell gefördert und fachlich durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt.

Um die Öffentlichkeit und alle Interessierten zu informieren und am Dialog zu beteiligen, hält der Kreis während des Projektes eine Reihe von Bildungskonferenzen mit einzelnen Themenschwerpunkten ab. Diese Fachtagungen werden hier jeweils angekündigt und dokumentiert.


Förderhinweis

Das Vorhaben „Netzwerk Bildung Kreis Groß-Gerau“ (FKZ 01JL1826) wird im Rahmen des Programms „Bildung integriert“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.


Kontakt

Fachbereich Bildung und Schule
Stabsstelle Regionale Bildungsplanung

Frau Monika Käseberg
Projektleitung
06152 989-374

Herr T. Bender
Bildungsmonitoring
06152 989-771

Herr A. Hager
Bildungsmanagement 
06152 989-835  

bildungsplanung@kreisgg.de

Frau Ute Imig-Wittekind
Fachbereichsleitung 
06152 989-254
bildungundschule@kreisgg.de

Besuchsadresse:
Wilhelm-Seipp-Str. 15
64521 Groß-Gerau

Postadresse:
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de