Akteneinsicht/Beauftragung von Kopien

Akteneinsicht/Beauftragung von Kopien

Bei der Bauaufsichtsbehörde können Baugenehmigungen und die dazugehörigen Bauzeichnungen einschließlich der bautechnischen Nachweise eingesehen bzw. kopiert werden.

 

Aus Datenschutzgründen hat in der Regel nur der Eigentümer (Antragsteller) oder die von ihm bevollmächtigte Person ein sogenanntes berechtigtes Interesse zur Einsichtnahme oder Beauftragung von Kopien aus Baugenehmigungen und Abgeschlossenheitsbescheinigungen.

 

Bitte senden Sie Ihren Antrag vorzugsweise mit diesem Antragsformular

und den vorzulegenden Nachweisen

 

  • Grundbuchauszug

  • gegebenenfalls Handlungsvollmacht

  • gegebenenfalls Kopie aus dem Handelsregisterauszug

  • per Post an Regionalentwicklung, Bauen und Umwelt, Frau Saul, Wilhelm-Seipp-Straße 4,
    64521 Groß-Gerau oder
  • geben Sie bitte Ihren Antrag mit den vorzulegenden Nachweisen persönlich zu den Sprechzeiten, montags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr bei uns ab.

 

Die Unterlagen sind im Archiv ausgelagert und müssen angefordert werden. Erst nach Eingang des Antragsformulars und der zwingend vorzulegenden Nachweise kann die Anforderung aus dem Archiv erfolgen.

 

Sobald uns die beantragten Unterlagen aus dem Archiv vorliegen, werden wir nach Vervielfältigung die beauftragten Kopien an Sie versenden oder wenn gewünscht, liegen die beauftragten Kopien zur Abholung bereit. Für die Einsichtnahme in Akten werden wir Sie per E-Mail, per Post oder telefonisch informieren.

 

Diese Serviceleistungen sind gebührenpflichtig.

 

Eine Zusage zur Bearbeitungszeit oder eine kurzfristige Bearbeitung sind wegen der hohen Nachfrage leider nicht möglich. Von Anfragen zum Bearbeitungsstand bitten wir abzusehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bauaufsicht

Unterlagen zu Gebäuden vor 1960

Unterlagen zu Gebäuden, die vor 1960 erbaut wurden liegen uns in der Regel nicht vor. Für Informationen bzw. Unterlagen zu Gebäuden vor 1960 wenden Sie sich bitte an das

 

Hessische Staatsarchiv Darmstadt
Karolinenplatz 3
64289 Darmstadt
Telefon: 06151 – 16263-00, Fax: 06151 – 16263-01, E-Mail: poststelle@stad.hessen.de

 

Möglicherweise könnten auch Unterlagen zu Gebäuden vor 1960 bei der jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung vorhanden sein.

Gebühren

  Ziehen der Akten   35,00 € (Grundgebühr pauschal)
   
Erstellen von Kopien  
je DIN-A-4-Seite   0,60 €
je DIN-A-3-Seite   0,70 €
je DIN-A-2-Seite   4,00 €
je DIN-A-1-Seite   6,30 €
je DIN-A-0-Seite 10,10 €
   
Vervielfältigungen von Vorlagen DIN-A-2 und größer 12,25 € (zusätzlich einmalige Pauschale)
   
Zustellungskosten für Versand mindestens 3,20 € je Zustellung  

Hinweise zu Gebühren

Der Antragsteller (Eigentümer) ist immer kostenpflichtig, auch wenn er eine andere Person zur Handlung bevollmächtigt bzw.im Antrag als Kostenschuldner benannt hat.

 

Auf Grund des stets unterschiedlichen Umfangs ist eine Kostenabschätzung im Vorfeld leider nicht möglich.

 

Bei Aufträgen in großem Umfang werden wir einen entsprechenden Teilbetrag mit Vorauszahlung anfordern. Die abschließende Bearbeitung Ihres Antrags kann erst erfolgen, wenn der Vorauszahlungsbetrag eingegangen ist.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Die erstellten Kopien sind bei gewünschter Abholung vom Antragsteller bzw. Bevollmächtigten nach Benachrichtigung innerhalb 2 Wochen bei der Bauaufsichtsbehörde abzuholen. Anderenfalls erfolgt die Zustellung der beauftragten Kopien und des Gebührenbescheids durch Übergabe-Einschreiben.

 

Bei Beantragung von Akteneinsicht, werden die aus dem Archiv angeforderten Bauakten nach Benachrichtigung des Antragstellers bzw. Bevollmächtigten 2 Wochen zur Einsicht bei uns vorgehalten. Danach werden sie wieder archiviert und die Grundgebühr in Höhe von 35,00 € wird erhoben.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de